Sie sind hier:

Lauda verbindet Wien 2020 mit Beirut in Libanon

München, 18.10.2019 | 13:38 | lvo

Lauda erweitert im kommenden Jahr das Streckennetz ab Wien. Der österreichische Ableger des Billigfliegers Ryanair verbindet die Heimatbasis mit Beirut in Libanon. Die Route soll laut Flugplandaten ab März 2020 zweimal wöchentlich bedient werden.

Beirut Lauda verbindet Wien im Sommer 2020 mit Beirut in Libanon.
Mit dem Erstflug am 29. März 2020 hebt Lauda jeweils sonntags und mittwochs in Wien ab und bringt Fluggäste in die libanesische Hauptstadt. Am Sonntag ist die Startzeit um 15:20 Uhr mit einer erwarteten Ankunft in Beirut nach dreieinhalbstündiger Flugzeit um 19:45 Uhr. Zurück geht es bereits um 20:20 Uhr, sodass Lauda um 23 Uhr wieder in Wien landet. Mittwochs fliegt die Ryanair-Tochter um 7:45 Uhr los nach Libanon, das Passagiere um 12:10 Uhr erreichen. Fluggäste in die Gegenrichtung rollen um 12:45 Uhr in Beirut auf die Startbahn. Nach drei Stunden und 40 Minuten in der Luft setzt der Flieger plangemäß um 15:25 Uhr in Wien auf. Die Angaben sind dabei jeweils in Ortszeit, die Zeitverschiebung in Beirut beträgt eine Stunde.

Auch der Mutterkonzern Ryanair hat eine neue Strecke ins Sommerprogramm 2020 aufgenommen. Ab März 2020 fliegen die Iren vom Flughafen Memmingen aus nach Gyumri in Armenien. Jeweils am Montag und am Freitag wird die Osteuropa-Strecke ab März 2020 vom Allgäu Airport aus bedient.

Weitere Nachrichten über Flug