Sie sind hier:

Lufthansa führt Economy Light auf weiteren Fernflügen ein

München, 25.10.2019 | 10:05 | lvo

Die Lufthansa Group weitet ihr Angebot an Tarifen aus. Wie mehrere Medien am Donnerstag übereinstimmend berichten, ist Economy Light ab 30. Oktober auf weiteren Langstrecken der Kranichairline erhältlich. Der Basistarif inkludiert lediglich Handgepäck und Verpflegung.

lufthansa-heck-logo-neu Auf Langstreckenflügen der Lufthansa können Passagiere den Economy-Light-Tarif buchen. © Lufthansa
Der Economy-Light-Tarif ist ab Ende Oktober auf Fernflügen nach Afrika, Asien, Nahost sowie nach Südamerika erhältlich. Das gilt nicht nur für die Lufthansa selbst, sondern auch für deren Partner Austrian und Swiss. Auf dem deutschsprachigen Markt ist der Basistarif ab 6. November buchbar. Dieser richtet sich insbesondere an preisbewusste Passagiere, die wenig Gepäck und keine Ticketflexibilität benötigen. Fluggäste im Economy-Light-Tarif fliegen lediglich mit Handgepäck. Auch Mahlzeiten sind inkludiert. Wer ein zusätzliches Gepäckstück benötigt, kann dieses gegen Gebühr hinzubuchen.

Bislang war der Tarif nur auf Flügen nach Nordamerika buchbar. Auch andere Airlines fliegen bereits mit dem Economy-Light-Tarif auf der Langstrecke. So hat Condor das Produkt im Oktober 2018 eingeführt. Bei der Fluggesellschaft beinhaltet die Buchungsklasse neben dem Handgepäckstück und Mahlzeiten einen persönlichen Gegenstand wie eine Hand- oder Laptoptasche, die Passagiere mit in die Kabine nehmen können.

Weitere Nachrichten über Flug