Sie sind hier:

Lufthansa stellt neuen Sitz in der Premium Economy vor

München, 26.06.2019 | 12:08 | lvo

Die Lufthansa bringt im Jahr 2020 einige Neuerungen an den Start. So werden in der Premium-Economy-Klasse neue Sitze verbaut. Wie der Aerotelegraph am Montag mitteilte, bekommt auch die Lufthansa-Schwester Swiss die geräumigeren Sitze.

lufthansa-heck-logo-neu Lufthansa bringt neue Sitze in die Premium-Economy-Klasse. © Lufthansa
Der neue Sitz für die Zwischenklasse, der beim Kapitalmarkttag der Lufthansa vorgestellt wurde, bekommt eine Verschalung, die dem Passagier mehr Privatsphäre gewährt. Zudem soll der Sitz rund zehn Prozent breiter sein als jene in der Economyklasse und somit zusätzlichen Komfort ermöglichen. Der neue Platz wird einen 25 Prozent größeren Neigungswinkel für gemütlicheres Schlafen aufweisen. Hinzu kommt ein großer Bildschirm, der fast den gesamten Kopfteil des Vordersitzes einnimmt. Lufthansa führt die neuen Sitze in den neuen Maschinen des Typs Boeing 777X ein. Während Passagiere der Kranichairline ab dem dritten Quartal 2020 in den neuen Sitzen Platz nehmen dürfen, werden diese bei Swiss voraussichtlich im ersten Quartal 2021 eingeführt.

Anfang der Woche machte Lufthansa mit noch größeren Ankündigungen von sich reden. Die Strukturierung der Lowcost-Tochter Eurowings soll komplett umgekrempelt werden. So strebt der Billigflieger die Schließung weniger profitabler Basen zugunsten der größeren Standorte an. Auch auf der Langstrecke will sich Eurowings zurückziehen. Die Fernflüge sollen von den Schwesterairlines der Lufthansa Group übernommen werden.

Weitere Nachrichten über Flug