Sie sind hier:

Lufthansa: Sommerflugplan 2018 mit fünf neuen Zielen

München, 26.10.2017 | 15:33 | hze

Urlauber an den Lufthansa-Drehkreuzen Frankfurt und München können sich über neue Reiseziele freuen. Wie die Kranichairline am Donnerstag bekannt gab, gibt es ab dem Sommerflugplan insgesamt fünf neue Urlaubsdestinationen. Ab Frankfurt fliegt die Lufthansa neu nach Santorin, Menorca, Glasgow und Chișinău in Moldawien. Von München aus geht es hingegen künftig nach Funchal auf Madeira.

Lufthansa Airbus A312-100 auf dem Rollfeld Die Lufthansa hat erste Ziele für den Sommer 2018 ab Frankfurt und München bekannt gegeben. © Lufthansa
Die Hauptstadt der Blumeninsel Madeira wird ab dem 31. März 2018 immer samstags von der bayerischen Landeshauptstadt aus angesteuert. Den Auftakt in Frankfurt macht Chișinău, das ab dem 25. März 2018 täglich im Flugplan der Mainmetropole steht. Nur einen Tag später startet die Lufthansa ihre Strecke nach Glasgow. Die Stadt in Schottland ist damit ebenfalls täglich aus Frankfurt erreichbar. Mit Thira auf der griechischen Insel Santorin gewinnt der Airport der hessischen Finanzmetropole am 31. März ein weiteres Sonnenziel hinzu, das immer samstags bedient wird. Die spanische Insel Menorca komplettiert vorläufig das neue Sommerangebot ab dem 28. April und wird ebenfalls immer samstags angeflogen.

Auch die Lufthansa-Tochter Swiss hat erste Ziele für den Sommer 2018 ab Zürich veröffentlicht. Die Schweizer starten dann aus Zürich neu nach Bordeaux, Marseille, Breslau und Kiew. Eurowings setzt im Sommerflugplan 2018 hingegen vor allem auf Warmwasserziele. Insgesamt sind 22 neue Routen geplant. Ab München geht es etwa nach Thailand oder Jamaika. In Hannover und Hamburg kommt Korfu neu in den Flugplan.

Weitere Nachrichten über Flug