Sie sind hier:

Flüge suchen & vergleichen

Lufthansa: Sommerflugplan 2019 mit neuen Direktverbindungen nach Austin und Bangkok

München, 05.10.2018 | 12:47 | hze

Die Lufthansa baut ihr Angebot an Langstreckenverbindungen an ihren großen Drehkreuzen aus. Wie die Airline am Donnerstag bekannt gab, steuert sie ab dem 3. Mai von Frankfurt aus fünfmal pro Woche Austin in Texas an. Am 1. Juni folgt eine Verbindung ab München nach Bangkok. Diese übernimmt die Kranichairline von ihrer Tochtergesellschaft Eurowings, bedient die Route jedoch deutlich häufiger.

Lufthansa Boeing 747 München Heckflosse

Ab dem Sommerflugplan bedient die Lufthansa ab München Bangkok und von Frankfurt aus geht es nach Austin in Texas. © Lufthansa

Zum Sommerflugplan 2018 hatte Eurowings Flüge von München nach Bangkok aufgenommen und bedient die Strecke seit dem 15. Juli zweimal pro Woche mit einem Airbus A330. Ende Oktober geht die Route an die Muttergesellschaft über, die dann täglich mit einem Airbus A350-900 die thailändische Hauptstadt ansteuern will. Damit stärkt die Lufthansa ihre Basis in München weiter als weltweites Asiendrehkreuz. Zum Sommerflugplan 2019 baut Eurowings hingegen verstärkt auf ihre größte Basis in Düsseldorf und nimmt dort unter anderem Bangkok ins Portfolio auf.

Auf der neuen Strecke von Frankfurt in die US-Metropole Austin setzt die Lufthansa hingegen auf einen Airbus A330, mit Platz für insgesamt 255 Passagiere, aufgeteilt auf Business-, Premium-Economy- und Economy-Class. Immer montags, mittwoch, freitags, samstags und sonntags geht es jeweils vormittags aus der Main-Metropole in die USA. Austin wird laut Meldung am Nachmittag desselben Tages (Ortszeit) erreicht. Die Zeitverschiebung nach Texas beträgt im Sommer sieben, im Winter sechs Stunden.

Weitere Nachrichten über Flug

Aktuelle Nachrichten