Sie sind hier:

Madrid: Heftige Schneefälle sorgen für Verkehrschaos

München, 06.02.2018 | 10:35 | hze

Spanienreisende müssen aktuell mit massiven Verkehrsproblemen rechnen. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, hat am Montag starker Schneefall am Hauptstadtairport Madrid für massive Verspätungen und Flugausfälle gesorgt. Viele Straßen waren unpassierbar und mehr als 100 Schulen blieben geschlossen. Auch am Dienstag muss weiterhin mit Problemen gerechnet werden.

British Airways Flugzeug Rollfeld Heathrow Schnee Starker Schnee behinderte am Montag den Verkehr am Flughafen Madrid. (Symbolfoto) © N. Morrish/British Airways
Zwar hat sich die Wetterlage in Zentralspanien am Dienstag entspannt, dennoch muss auch weiterhin mit Verzögerungen am Airport Madrid-Barajas gerechnet werden. Laut Flugplandaten sind am Dienstag erneut zwei Verbindungen annulliert worden, 25 weitere starten und landen mit Verspätung. Schlechte Nachrichten ganz anderer Natur gibt es hingegen für die rund 42.000 Kinder in fünf Regionen Spaniens, denn die Schulen haben wieder geöffnet.

Während sich Zentralspanien wieder vom Schnee erholt, drohen der Mittelmeerküste um Barcelona am Dienstag schwere Gewitter. So warnt die Europäische Organisation zur Sicherung der Luftfahrt (Eurocontrol) aufgrund des stürmischen Wetters für Verspätungen und möglichen Annullierungen am Flughafen Barcelona. Erschwerend kommt hinzu, dass am Airport El Prat noch bis 15 Februar Bauarbeiten an einer der Start- und Landebahnen stattfinden.

Weitere Nachrichten über Flug