Sie sind hier:

Mallorca: Streik des Bodenpersonals angekündigt

München, 16.07.2018 | 10:20 | hze

Erneut kündigt sich Ärger für Urlauber auf Mallorca an. In einem Artikel vom Freitag schreibt die Mallorca Zeitung (MZ), dass die Handling-Mitarbeiter am Flughafen von Palma de Mallorca sowie das Bodenpersonal von Ryanair noch im Juli streiken wollen. Zunächst treten die Mitarbeiter des irischen Billigfliegers in ganz Spanien am 25.7. und 27.7. in den Ausstand, wovon auch der Flughafen Mallorca betroffen ist. Nur zwei Tage später wollen die Angestellten der Handling-Firmen des Betreibers Aena ihre Arbeit niederlegen.

Gepäckabfertigung Das Personal der Bodenabfertigung am Flughafen Mallorca will ab dem 29. Juli streiken. (Symbolbild) © Air France
Das Ground-Handling übernimmt am Airport alle Abfertigungsaufgaben rund um das Flugzeug, Dazu gehört unter anderem das Be- und Entladen des Gepäcks, die Beförderung der Passagiere per Bus zu den Flugzeugen sowie die Betankung der Jets. Landesweit sind rund 60.000 Mitarbeiter der Gewerkschaften CCOO, UGT und USO zum Streik aufgerufen. Sollten sich diese bis Ende Juli nicht auf einen neuen Rahmentarifvertrag einigen können, müssen Urlauber auf Mallorca und in ganz Spanien mit massiven Verspätungen und Flugausfällen rechnen. Reisenden wird empfohlen, den Status ihres Flugs zu prüfen und sich gegebenenfalls mit ihrer Airline in Verbindung zu setzen.

Auch der Ausstand bei Ryanair dürfte Probleme mit sich bringen. Laut MZ hat der irische Billigflieger 1.800 Mitarbeiter in ganz Spanien, die alle zum Streik aufgerufen sind. Hier könnten unter anderem die Check-in-Schalter geschlossen bleiben. Doch es droht noch mehr Ärger auf den Balearen. Erst am Freitag haben das Reinigungs- und Sicherheitspersonal auf Ibiza und Mallorca Streiks angekündigt, die die angespannte Lage im Flugverkehr auf den beliebten Urlaubsinseln zusätzlich verschärfen dürften.

Weitere Nachrichten über Flug