Sie sind hier:

Germania fliegt im Sommer 2019 von Münster/Osnabrück nach Madeira und Salzburg

München, 02.01.2019 | 11:59 | lvo

Germania nimmt weitere Routen in den Sommerflugplan 2019 auf. Ab dem Flughafen Münster/Osnabrück geht es nun ganzjährig nach Madeira sowie in der warmen Jahreszeit zusätzlich nach Salzburg. Wie aus den Flugplandaten hervorgeht, werden beide Destinationen einmal wöchentlich angesteuert.

Madeira Germania verbindet den Flughafen Münster/Osnabrück nun ganzjährig mit Madeira.
Die grün-weiße Airline verbindet Funchal auf der portugiesischen Insel immer dienstags mit dem Airport Münster/Osnabrück. Der Start in Nordrhein-Westfalen ist um 8:55 Uhr. Passagiere landen dann planmäßig um 12:25 Uhr (Ortszeit) auf Madeira. Zurück geht es jeden Dienstag um 18:45 Uhr. Urlauber erreichen Münster nach dem vierstündigen Flug planmäßig um 23:45 Uhr.

Salzburg und der Standort Münster/Osnabrück werden immer samstags miteinander verbunden. Start in Nordrhein-Westfalen ist um 6:35 Uhr, Reisende landen dann planmäßig um 8 Uhr in Österreich. Seine Rückreise aus der Mozartstadt nach Münster tritt der Flieger jeweils am Samstag um 8:45 Uhr an. Die Ankunft ist um 10:05 Uhr geplant.

Beide Ziele werden seit den Weihnachtsfeiertagen ab dem Flughafen Münster/Osnabrück angesteuert. Die Strecken werden durch Germania nun ganzjährig bedient. Bereits im Juni 2018 gab die Airline bekannt, dass auch Lanzarote nun rund ums Jahr mit Nordrhein-Westfalen verbunden wird. Zusätzlich gehen mit dem Beginn des Sommerflugplans 2019 am Standort drei neue Routen an den Start. Möglich macht das die Stationierung eines dritten Ferienfliegers.

Weitere Nachrichten über Flug