Sie sind hier:

Ryanair stoppt Flüge voraussichtlich bis Ende Mai

München, 25.03.2020 | 08:58 | lvo

Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus in Europa machen sich längst im Luftraum bemerkbar. Nun zieht auch Ryanair Konsequenzen: Voraussichtlich bis Ende Mai stoppt der Billigflieger den Flugverkehr.

Ryanair: Aircraft on ground Ryanair stellt den Betrieb voraussichtlich bis Ende Mai ein. © Ryanair
Ryanair-Chef Michael O’Leary teilte am Dienstag in Dublin mit, dass das Unternehmen derzeit davon ausgehe, keine Flüge im April und Mai stattfinden zu lassen. Letztendlich hänge die Dauer des Flugstopps von der Entscheidung der Regierung ab. Wie lange die Pandemie dauern wird, könne niemand sagen. Bereits in der vergangenen Woche hatte der irische Lowcoster angekündigt, das Programm um bis zu 80 Prozent herunterzufahren. In Deutschland trifft das besonders den Flughafen Weeze, an dem Ryanair die einzige ansässige Airline ist. Der Airport in Nordrhein-Westfalen nahe der niederländischen Grenze hat bereits den Betrieb eingestellt.

Auch die griechische Fluggesellschaft Aegean stoppt in der Corona-Krise vorübergehend ihre Flüge. Betroffen sind internationale Verbindungen ab dem 26. März. Lediglich wenige Rotationen zwischen Athen und Brüssel sollen aufrechterhalten werden. Innerhalb Griechenlands fliegt Aegean noch, jedoch mit reduziertem Flugplan. Der Flugstopp auf internationalen Strecken soll voraussichtlich bis zum 30. April dauern.

Weitere Nachrichten über Flug