Sie sind hier:

Ryanair fliegt im Sommer 2020 von Hahn nach Bosnien und Herzegowina

München, 17.01.2020 | 09:42 | lvo

Mal streicht der Billigflieger Ryanair sein Angebot am Flughafen Hahn bei Frankfurt am Main zusammen, mal erweitern es die Iren wieder. Für den Sommerflugplan 2020 hat die Airline gute Nachrichten: Mit Banja Luka erhält der Hahn Airport eine neue Direktverbindung nach Bosnien und Herzegowina.

Flughafen Frankfurt Hahn Vom Flughafen Hahn fliegt Ryanair im Sommer 2020 neu nach Banja Luka. © Hahn Airport
Wie der Hahn Airport auf Twitter meldete, fliegt die irische Billigfluggesellschaft ab dem 3. Februar 2020 in die Stadt im Norden des Balkanstaates. Aus Flugplandaten geht hervor, dass die Strecke dann jeweils zweimal in der Woche bedient wird. Montags hebt Ryanair um 7:20 Uhr im Hunsrück ab und erreicht Banja Luka nach 105 Minuten Flugzeit um 9:05 Uhr. In die Gegenrichtung starten die Iren montags um 9:30 Uhr mit einer erwarteten Ankunftszeit um 11:15 Uhr. Der zweite Verkehrstag ist der Freitag, dann geht es in Hahn abends um 18:55 Uhr los und die Landung erfolgt in Bosnien und Herzegowina um 20:40 Uhr. Retour rollt Ryanair um 21:05 Uhr vom Runway und setzt planmäßig um 22:50 Uhr wieder auf der deutschen Piste auf.

Für den Hahn Airport, der rund 100 Kilometer vom großen Drehkreuz in Frankfurt am Main entfernt liegt, ist es neben den Flügen nach Tuzla bereits die zweite Verbindung in den Balkanstaat Bosnien und Herzegowina. Ryanairs Tochterairline Lauda steuert Banja Luka indes auch ab der Basis in der österreichischen Hauptstadt Wien an. Dort stehen im Sommer 2020 zudem 15 weitere neue Ziele im Flugplan.

Weitere Nachrichten über Flug