Sie sind hier:

Ryanair fliegt direkt von Köln/Bonn nach Georgien

München, 22.08.2019 | 10:36 | soe

Ab März 2020 gibt es für Urlauber in Nordrhein-Westfalen eine neue Flugmöglichkeit nach Georgien. Billigflieger Ryanair verbindet den Flughafen Köln/Bonn mit der georgischen Hauptstadt Tiflis. Zweimal wöchentlich wird der Kaukasus vom Rhein aus angesteuert, die Route bedient Malta Air für die Mutter-Airline Ryanair.

Ryanair: Aircraft on ground Ryanair verbindet ab März 2020 Köln/Bonn mit Tiflis in Georgien. © Ryanair
Mit dem Erstflug am 29. März 2020 startet die sonntägliche Rotation um 14:45 Uhr ab der Basis Köln/Bonn. Tiflis wird plangemäß nach vier Stunden Flugzeit um 20:50 Uhr erreicht. Den Rückflug können Passagiere dann um 21:25 Uhr antreten, sie werden um 23:30 Uhr in Köln/Bonn zurückerwartet. Mittwochs starten und landen die Maschinen ab dem 1. April 2020 zu den gleichen Flugzeiten.
 
Indes müssen Ryanair-Passagiere momentan in mehreren europäischen Ländern mit Problemen durch Streiks rechnen. So haben gestern die portugiesischen Flugbegleiter die Arbeit niedergelegt und wollen ihren Ausstand noch bis inklusive 25. August fortführen. Ab heute kommt es außerdem zur Arbeitsniederlegung der Ryanair-Piloten im Vereinigten Königreich. Für Spanien-Urlauber wird es dagegen im September eng, dann wollen die Crews und Kapitäne des Billigfliegers an insgesamt zehn Tagen streiken. In Irland wurde der geplante Pilotenstreik von einem Gericht unterbunden.

Weitere Nachrichten über Flug