Sie sind hier:

Flüge suchen & vergleichen

Ryanair-Streik im Januar 2019 möglich

München, 31.12.2018 | 09:28 | lvo

Gleich zu Beginn des Jahres 2019 könnte es für Reisende zu einer erneuten Geduldsprobe kommen. Wie das Inselradio Mallorca am Sonntag online berichtete, steht in Spanien ein Streik ins Haus. Das Kabinenpersonal des Billigfliegers Ryanair wurde am 8., 10. sowie 13. Januar 2019 zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Der Ausstand würde auch die Verbindungen zwischen Mallorca und Deutschland treffen.

Mallorca: Caló des Moro Bucht

Wegen des Ryanair-Streiks im Januar kann es zu Flugunterbrechungen zwischen Deutschland und Mallorca kommen.

Laut dem Bericht des Inselradios haben die Gewerkschaften Ufo und Sitcpla die etwa 1.800 spanischen Mitglieder des Kabinenpersonals zum Arbeitskampf aufgerufen. Vorausgegangen war ein Scheitern der Gespräche zwischen dem irischen Billigflieger und den Vertretern der Crews. Die Gewerkschaften fordern, dass die weitgehend auf irischem Recht basierenden Arbeitsverträge nach spanischem Recht geltend gemacht werden.

Zum letzten großen Ryanair-Streik in Deutschland kam es Ende September 2018. Wegen der Arbeitsniederlegung der Piloten und Flugbegleiter fielen hierzulande rund 40 Prozent aller Verbindungen aus. Zusätzlich traten Crews und Kapitäne in Belgien, den Niederlanden, Portugal und Spanien in den Arbeitskampf und lösten somit ein europaweites Chaos im Luftraum aus. Der Streik fiel mit dem Beginn der Herbstferien in neun deutschen Bundesländern zusammen.

Weitere Nachrichten über Flug

Aktuelle Nachrichten