Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Reiseberatung
089 - 24 24 11 34
Montag bis Sonntag von 09:00 - 18:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
flug@check24.de
Sie sind hier:

Flüge suchen & vergleichen

Winterflugplan 2018: Ryanair fliegt von Köln mit Jordanien

München, 07.02.2018 | 13:03 | hze

Reisende im Rheinland können im Rahmen des Winterflugplans 2018 zu einem neuen Sonnenziel am Roten Meer reisen. Wie Ryanair am Montag bekannt gab, verbindet der irische Lowcoster den Flughafen Köln/Bonn ab Ende Oktober zweimal wöchentliche mit dem Badeort Akaba im Süden Jordaniens. Das Königreich im Nahen Osten ist bereits das 34. Land, das Ryanair in sein Streckennetz aufnimmt.

Ryanair Flugzeug Start

Der irische Billigflieger nimmt Jordanien ins Streckennetz auf. Ab Winter geht es von Köln nach Akaba. © Ryanair

Tickets für die neue Route sollen laut Ryanair ab Ende Februar in den Verkauf gehen. An welchen Wochentagen die Iren die Route bedienen, ist bisher nicht bekannt. Die Route zählt laut dem Branchenmagazin zur aktuellen Nahost-Expansion von Ryanair, die bereits jetzt Flüge in die jordanische Hauptstadt anbietet. Aktuell geht es von Zypern aus nach Amman, bis zum Winter sollen insgesamt 14 Flughäfen angebunden werden, darunter Bologna, Brüssel-Zaventem, Bukarest, Budapest, Krakau, Mailand-Bergamo, Paphos, Prag, Vilnius und Warschau-Modlin.

Demnächst müssen sich Passagiere des Billigfliegers jedoch erst mal auf Probleme einstellen. Denn Ryanair-Chef Michael O'Leary hat quasi selbst Streiks in den Osterferien angekündigt. Hatte die Airline vor Weihnachten noch Gesprächsbereitschaft mit den Piloten signalisiert, um Ausstände über Weihnachten abzuwenden, nannte O'Leary die Forderungen der Cockpitcrews nun lächerlich. Statt weiter zu verhandeln, nimmt der Ryanair-Chef lieber Streiks während der Ferien in Kauf.

Weitere Nachrichten über Flug

Aktuelle Nachrichten