Sie sind hier:

Winterflugplan 2017/2018: Ryanair startet ab Köln/Bonn zu acht neuen Zielen

München, 02.11.2017 | 10:27 | lvo

Der Billigflieger Ryanair erweitert das Streckennetz ab dem Airport Köln/Bonn um zahlreiche neue Ziele. Seit Beginn des neuen Winterprogramms 2017/2018 verbinden die Iren unter anderem Bristol, Marrakesch und Bologna mit der Stadt am Rhein. Der Erstflug startete am Montag, 30. Oktober.

Ryanair Flugzeug Start Mit dem neuen Winterflugplan hat Ryanair ab Köln acht neue Flugziele. Foto: Ryanair
Gleich acht Destinationen steuert Ryanair seit Start des Winterflugplans am 30. Oktober ab dem Airport Köln/Bonn an. Die erste Route des neuen Programms ging bereits am Sonntag ins englische Bristol. Mit Manchester nehmen die Iren zusätzlich eine Strecke auf, die auch von anderen Airlines bedient wird. Am Montagmittag folgte der Flug ins spanische Vitoria, der ab sofort zweimal wöchentlich stattfindet. Köln ist damit der einzige deutsche Hub mit einer Direktverbindung ins Baskenland. Als weiteres Reiseziel in Spanien kommt Sevilla ab 2. November hinzu. Weiterhin werden seit dieser Woche Vilnius in Litauen, Treviso und Bologna in Italien sowie Marrakesch in Marokko von den Iren angesteuert.

Flughafenchef Michael Garvens freut sich über die Erweiterung des Streckennetzes. „Unsere Fluggäste können in diesem Winter aus einem umfangreichen Angebot spannender Ziele wählen, die zu besonders attraktiven Preisen buchbar sind“, sagte er. Auch an weiteren deutschen Airports wie Düsseldorf-Weeze, Hannover und Karlsruhe hat Ryanair zum Winterprogramm deutlich mehr Routen hinzugefügt.
 

Weitere Nachrichten über Flug