Sie sind hier:

Singapore Airlines verlängert Rumpfflugplan bis Juni

München, 27.04.2020 | 09:14 | soe

Singapore Airlines hat angekündigt, den vorläufigen Flugplan noch bis mindestens zum Juni 2020 aufrechterhalten zu wollen, wie das Nachrichtenportal Travel Counter berichtet. Er war zunächst bis zum 30. April anberaumt worden. Das eingeschränkte Flugangebot umfasst auch Verbindungen zwischen Singapur und Frankfurt am Main, die nun weiterhin bestehen bleiben.

Singapur Skyline Auch im Mai 2020 können Passagiere mit Singapore Airlines dreimal wöchentlich von Frankfurt nach Singapur reisen.
Dreimal pro Woche können Passagiere bereits wieder seit Mitte April mit Singapore Airlines ab Frankfurt in den asiatischen Stadtstaat fliegen, als Verkehrstage sind Samstag, Montag und Donnerstag angesetzt. Die Rückflüge ab Singapur starten um einen Tag versetzt jeweils am Freitag, Sonntag und Mittwoch. Im deutschsprachigen Raum wird zudem Zürich weiterhin bedient, am dortigen Flughafen starten die Maschinen von Singapore Airlines immer mittwochs, freitags sowie sonntags. Dabei handelt es sich jedoch vorrangig um Frachtflüge mit ergänzender Passagierkapazität.
 
Als drittes Ziel in Europa steht London weiterhin im Interimsflugplan von Singapore Airlines. Im pazifischen Raum wird das australische Sydney bedient, in den USA fliegt die Airline weiterhin nach Los Angeles. In Asien bietet Singapore Airlines Routen nach Bangkok, Chongqing, Hanoi, Ho Chi Minh City, Jakarta, Kuala Lumpur, Manila, Seoul, Shanghai und Tokio an.

Weitere Nachrichten über Flug