Sie sind hier:

Sommerflugplan 2019: Lufthansa fliegt ab Frankfurt und München zu neuen Sonnenzielen

München, 22.11.2018 | 11:39 | lvo

Die Lufthansa hat erste neue Destinationen des Sommerflugplans 2019 bekannt gegeben. Ab den Flughäfen Frankfurt am Main und München werden insgesamt sieben neue Strecken innerhalb Europas bedient. Mit dabei sind laut der Pressemitteilung der Kranichairline klassische Ferienziele in Griechenland, Italien, Spanien und der Türkei sowie die weniger stark bereisten Urlaubsorte Biarritz in Frankreich, Rijeka in Kroatien und Tivat.

Lufthansa Boeing 747 im Flug Lufthansa verbindet München und Frankfurt im Sommer mit neuen Sonnenzielen in Europa. © Lufthansa
Tivat im zunehmend beliebteren Urlaubsland Montenegro wird durch die Lufthansa von Frankfurt und München bedient. Ab dem 13. April geht es jeweils samstags ab München sowie ab dem 14. April immer sonntags von Frankfurt in die Stadt nahe der berühmten Bucht von Kotor. Mit vier weiteren Destinationen baut die Kranichairline in Bayern am meisten aus. Neben Montenegro geht es ab 12. April dreimal in der Woche ins spanische Alicante. Ab dem 25. Mai können Passagiere jeden Samstag nach Biarritz reisen. Die Stadt im Norden Frankreichs gilt als Eldorado für Surfer. In München stehen ab 26. Mai immer sonntags zusätzlich Rimini an der italienischen Adria sowie das nordkroatische Rijeka im Flugplan. Der Urlaubsort in der Kvarner Bucht wird vom 25. Mai an jeden Samstag angesteuert.

Die neuen Frankfurter Sommerziele liegen neben Montenegro in Griechenland und der Türkei. Die Strecke nach Heraklion wird ab dem 13. April jeweils samstags bedient. Ins türkische Bodrum bringt Lufthansa ihre Passagiere ab 14. April jeden Sonntag. Auch auf der Fernstrecke hat die Kranichairline bereits neue Sommerziele fürs kommende Jahr bekannt gegeben: So geht ab dem 3. Mai fünfmal in der Woche ins texanische Austin, ab 1. Juni folgt eine Verbindung nach Bangkok.

Weitere Nachrichten über Flug