Sie sind hier:

Stobart Air verbindet Köln und Wien mit London Southend

München, 03.01.2017 | 11:55 | hze

Während das Gedränge an den Airports Heathrow und Gatwick groß ist, hat der Airport London Southend offenbar noch ausreichend Kapazitäten. Wie aus Flugplandaten hervorgeht, plant der irische Regiocarrier Stobart Air ab Mai 2017 insgesamt zwölf neue Routen vom Airport an der Themsemündung. Als neuer Franchise-Partner von Flybe nimmt Stobart Air unter anderem Köln, Prag und Wien neu ins Programm auf.

London Westminster Abbey Flybe verbindet London über den Airport Southend ab Mia unter anderem mit Köln, Prag und Wien. Die Flüge werden von Sotbart Air durchgeführt.
Im Rahmen der Kooperation mit Flybe hat Sotbart Air zwei Maschinen vom Typ ATR 72-500 in den Farben der britischen Airline lackieren lassen, die auch mit dem IATA-Code BE der Briten unterwegs sein werden. Zum Airport Köln/Bonn starten die Maschinen erstmals am 4. Mai 2017. Danach wird die Domstadt täglich außer sonntags ab London Southend angeflogen. Am gleichen Tag nimmt Stobart Air dort auch Flüge nach Budapest, Lyon und Mailand Malpensa auf. Zwei Tage später geht es erstmals nach Venedig.

In die tschechische Hauptstadt Prag fliegt Stobart Air ab dem 8. Mai immer montags, mittwochs, donnerstags, freitags und sonntags. Am 10. Mai folgt Wien als neues Ziel am Londoner Southend und wird jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag bedient. Im weiteren Verlauf des Monats nimmt die irische Airline noch Flüge nach Dubrovnik, Korsika, Perpignan und Zadar für den Franchise-Partner Flybe auf. Damit bauen die Briten ihr Angebot aus dem Großraum London weiter aus. Flybe selbst setzt dabei jedoch verstärkt auf den London City Airport und verbindet diesen etwa seit November Düsseldorf.

Weitere Nachrichten über Flug