Sie sind hier:

Streik bei Adria Airways bringt Flugausfälle mit sich

München, 02.09.2019 | 09:57 | lvo

Der nächste Streik rollt auf Europa zu. Wie das Branchenportal Trvl Counter am Montag berichtet, sind im September und Oktober Arbeitsniederlegungen bei der slowenischen Adria Airways geplant. Anberaumt sind drei mehrtägige Ausstände, bei denen es zu größeren Einschränkungen kommen kann.

Adria Airways Darwin Airways Genf Bei Adria Airways sind im September und Oktober Streiks geplant. © Adria Airways
Bei Adria Airways soll vom 8. bis zum 10. (Sonntag bis Dienstag) sowie vom 18. bis zum 20. September (Mittwoch bis Freitag) gestreikt werden. Des Weiteren sind Arbeitsniederlegungen bei den Slowenen von Montag, 30. September, bis Mittwoch, 2. Oktober, geplant. Seitens der Airline gibt es bislang keine Bekanntgabe oder genauere Informationen. Trvl Counter berichtet jedoch, dass im Streikfall größere Unterbrechungen des Flugverkehrs möglich sind. Adria Airways verbindet die slowenische Hauptstadt Ljubljana mit Frankfurt und München in Deutschland.

Es ist nicht der einzige derzeitige Ausstand in Europa. In Spanien fallen an mehreren Tagen in dieser Woche vereinzelte Ryanair-Verbindungen aus. Grund hierfür ist ein Streik der Piloten und Kabinencrews als Protest gegen die Schließung von vier spanischen Basen des Billigfliegers aus Irland. Auch in Italien ist ein Streik des gesamten Flugsektors für den 6. September angekündigt. Sollte dieser stattfinden, ist mit massiven Verspätungen und Flugstreichungen im ganzen Land zu rechnen. Geplante Arbeitskämpfe in Italien werden jedoch häufig kurz vor dem Starttermin abgesagt. Eine kurzfristige Aufhebung ist auch in diesem Fall möglich.

Weitere Nachrichten über Flug