Sie sind hier:

Sommerflugplan 2019: Sun Express mit neuen Flugzielen

München, 13.12.2018 | 08:20 | lvo

Der Ferienflieger Sun Express erweitert sein Angebot im Sommerflugplan 2019 enorm. Wie die türkische Airline am Dienstag bekanntgab, steigt die Sitzplatzkapazität im kommenden Jahr erneut um 15 Prozent. Ab den deutschen Basen bringt Sun Express mit der libanesischen Hauptstadt Beirut ein ganz neues Flugziel an den Start. Zudem feiern Destinationen in Tunesien ein Comeback.

Sun Express Flugzeug Sun Express fliegt im Sommer 2019 erstmals nach Beirut. © Sun Express
Sun Express bietet im Sommer 2019 erstmals Verbindungen ab Düsseldorf und Stuttgart nach Beirut an. Beide Routen werden ab 7. Juni bedient. Die Maschine hebt an beiden Standorten jeweils montags und freitags ab. Start in Düsseldorf ist an beiden Terminen um 20:10 Uhr, Passagiere erreichen Beirut planmäßig um 1:25 Uhr (Ortszeit). Ab Stuttgart verlassen Reisende an beiden Tagen etwas später, um 20:55 Uhr, das Rollfeld. Die planmäßige Ankunftszeit in der libanesischen Hauptstadt ist 2:10 Uhr. Die Rückreise aus dem Libanon findet jeweils dienstags oder samstags statt. An beiden Terminen startet die Maschine nach Düsseldorf um 2:25 Uhr und setzt dort planmäßig um 6:05 Uhr auf. In Richtung Stuttgart fliegt die türkische Airline 3:10 Uhr und erreicht Baden-Württemberg ebenfalls um 6:05 Uhr.

Nach längerer Auszeit nimmt Sun Express zudem die Flüge nach Enfidha-Hammamet in Tunesien wieder auf. Die Strecke in das nordafrikanische Urlaubsland wird im Sommer ab Köln-Bonn, Leipzig-Halle sowie ab Stuttgart bedient. Mit Eindhoven in den Niederlanden, Göteborg in Schweden, der norwegischen Hauptstadt Oslo sowie der Metropole Prag in Tschechien fliegt der türkische Carrier zudem vier neue Basen erstmals im Sommerflugplan 2019 an. Die Städte werden jeweils mit Antalya, Eindhoven zusätzlich mit Izmir verbunden.

Weitere Nachrichten über Flug