Sie sind hier:

Tuifly fliegt wieder nach Hurghada

München, 15.02.2017 | 15:20 | hze

Urlauber können im Sommer wieder mit Tuifly ans Rote Meer fliegen. Wie die Airline vergangene Woche bekannt gab, sollen die bereits im Winter angebotenen Verbindungen von Düsseldorf, Hannover, München und Stuttgart nach Hurghada auch im Sommer 2017 weitergeführt werden. Ab allen vier Airports soll jeweils eine Maschine pro Woche ins Land der Pharaonen starten.

Tuifly Flieger auf dem Vorfeld in Hannover Der Urlaubsflieger aus Hannover startet im Sommer 2017 wieder ab Düsseldorf, Hannover, München und Stuttgart nach Hurghada. © TUIfly
Im Rheinland, in Niedersachsen und Schwaben steht Hurghada jeweils freitags im Flugplan von Tuifly. Start in Düsseldorf ist um 14:30 Uhr, in Stuttgart um 6 Uhr und in Hannover um 11:15 Uhr. Während Passagiere aus dem Rheinland um 19:20 Uhr in Ägypten ankommen, landet der Flieger aus Schwaben schon um 10:25 Uhr, die Maschine aus der niedersächsischen Landeshauptstadt um 16:40 Uhr. Von Hurghada aus können Urlauber ebenfalls drei Tuifly-Verbindungen nach Deutschland nutzen. Um 17:30 Uhr verlässt eine Boeing 737 die Stadt im Ägypten in Richtung Düsseldorf, wo sie um 22:55 Uhr erwartet wird. Die Verbindung nach Stuttgart startet um 11:15 Uhr und erreicht ihr Ziel hingegen um 16 Uhr. Nach Hannover geht es um 20:10 Uhr, wo der Flieger Samstagnacht um 1:20 Uhr landet.

Die Route ab und nach München wird als Einzige an einem anderen Wochentag bedient und verkehrt laut Flugplan immer sonntags. Start in der bayerischen Landeshauptstadt ist um 13:40 Uhr, die Ankunft in Hurghada ist um 17:55 Uhr. Zurück nach Deutschland geht es um 18:45 Uhr, wo die Landung am Flughafen Franz Josef Strauß um 23:25 Uhr erfolgt. Während Tuifly 2017 auch die Pauschalreisegäste ihres Mutterkonzerns wieder nach Ägypten bringt, setzt Tui bei Flügen nach Griechenland und auf die Kanaren erstmals auf Easyjet. Die Kooperation gilt zunächst nur für Pauschalreisen mit Flügen ab Berlin-Schönefeld.
 

Weitere Nachrichten über Flug