089 - 24 24 11 34
Ihre persönliche Reiseberatung
Montag bis Sonntag von 08 - 22 Uhr
Sie sind hier:

Flüge suchen & vergleichen

Easyjet fliegt für Tui

München, 02.12.2016 | 10:39 | hze

Reisende, die bei der deutschen Tui gebucht haben, könnten ab kommendem Jahr mit Easyjet in den Urlaub starten. Nach übereinstimmenden Medienbericht haben Veranstalter und Billigairline beschlossen, Pauschalreisende auf bestehende Flüge von Easyjet zu buchen. Zunächst hat sich Tui für den Sommer 2017 Platzkontingente ab Berlin-Schönefeld nach Kreta, Rhodos und Teneriffa gesichert. Eine derartige Kooperation, zwischen Reiseveranstalter und Billigairline, hat es in Deutschland bisher nicht gegeben.

Heckansicht von Easyjet-Flugzeugen

Urlauber mit Tui fliegen im Sommer 2017 mit Easyjet ab Berlin-Schönefeld nach Kreta, Rhodos und Teneriffa. © Easyjet

Konkret bringt Easyjet ab dem 29. April 2017 Tui-Reisende von Berlin nach Kreta in Griechenland und ab 8. Mai auch auf die Kanareninsel Teneriffa. Beide Ziele stehen jeweils bis zum 28. Oktober im Schönefelder Flugplan. Weiterhin hat sich Tui Sitzplätze auf der Verbindung von Berlin nach Rhodos gesichert, die Easyjet zwischen dem 27. Juni und 2. September bedient. Im aktuellen Winterflugplan 2016/2017 hat der Billigflieger insgesamt rund 40 Ziele im Angebot.

Die Zusammenarbeit mit Easyjet ist Teil einer Neuausrichtung der Tui in Sachen Luftverkehr. So wurde bereits Oktober bekannt, dass der Konzern mit Air Berlin und Etihad über die Gründung eines neuen Urlaubsfliegers verhandelt. Der Aufsichtsrat hat einer entsprechende Fusion Ende November zugestimmt. Die hauseigene Tuifly soll demnach zusammen mit der Air-Berlin-Tochter Niki komplett in die neue Airline integriert werden. Mit 60 Maschinen soll der neue Ferienflieger rund 15 Millionen Passagiere jährlich von wichtigen Abflughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz an ihre Urlaubsziele bringen. Nach Bekanntwerden der Fusionspläne war es Anfang Oktober bei Tuifly zu massiven Flugstreichungen gekommen, da sich viele Crews spontan krank gemeldet hatten.
 

Weitere Nachrichten über Flug

Aktuelle Nachrichten