Sie sind hier:

Unwetter stören Flugbetrieb an Berliner Flughäfen

München, 20.06.2019 | 08:58 | lvo

Das Wetter sorgt am Donnerstag europaweit für Störungen des Flugverkehrs. Auch in Deutschland kommt es bereits zu Flugausfällen und Verspätungen. Insbesondere betroffen sind die Berliner Airports Tegel und Schönefeld, wie die Europäische Organisation zur Sicherung der Luftfahrt (Eurocontrol) berichtet.

Gewitter mit Blitzen Hitzegewitter sorgen am Donnerstag deutschlandweit für Flugchaos.
Wie Eurocontrol über Twitter mitteilt, kommt es wegen des Wetters zu hohen Verspätungen in Berlin. Laut dem Portal Flightstats sind allein in Tegel am Morgen mehr als 100 ankommende Flüge sowie über 120 geplante Starts verzögert. Gestrichen wurden insgesamt knapp zehn Verbindungen. Auch in Bremen, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt sowie München und Stuttgart muss am Donnerstag mit wetterbedingten Ausfällen und Verspätungen gerechnet werden. Reisende informieren sich am besten vorab bei der Airline oder ihrem Reiseveranstalter über den aktuellen Status ihres Fluges.

Bereits am Mittwoch hatte neben eines Streiks die derzeitige Wetterlage für Störungen des Ablaufs im Flugbetrieb gesorgt. Die Lufthansa kündigte auf ihrer Website an, dass es zwischen Mittwoch- und Donnerstagabend zu Streichungen kommen kann. Aktuell hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) Warnungen vor markantem Wetter in Berlin und Brandenburg sowie im westlichen Bayern herausgegeben.

Weitere Nachrichten über Flug