Sie sind hier:

Eurowings verbindet Wien mit Pristina

München, 12.08.2019 | 08:57 | soe

Der Flughafen Wien erhält eine neue Direktverbindung auf den Balkan. Mit Beginn des Winterflugplans 2019/2020 legt Eurowings eine neue Route nach Pristina im Kosovo auf. Vorgesehen ist eine wöchentliche Rotation, die mit einem Airbus A319 bedient werden soll.

Eurowings Airbus A330 Eurowings verbindet den Flughafen Wien ab dem 2. November 2019 mit Pristina im Kosovo. © Eurowings
Ab dem 2. November 2019 können Passagiere immer samstags von Wien direkt nach Pristina fliegen. Gestartet wird in der österreichischen Hauptstadt um 10:45 Uhr, die Landung auf dem westlichen Balkan wird um 12:35 Uhr erwartet. In die Gegenrichtung steht die Verbindung bereits für 7:55 Uhr im Flugplan. Fluggäste erreichen Wien dann wieder um 9:40 Uhr. Pristina ist mit rund 200.000 Einwohnern die größte Stadt der angeflogenen Region.
 
Der Flughafen Wien-Schwechat gilt als wichtiger Knotenpunkt für Verbindungen nach Osteuropa. Zudem setzt er sich ehrgeizige Ziele in punkto Ökobilanz: Bis zum Jahr 2030 will der Airport vollständig CO2-neutral werden. Um dies zu erreichen, sollen Energie und Heizkraft durch eine Biomassenahwärmeanlage bezogen werden, zudem wird die Photovoltaikanlage auf eine Gesamtfläche von 23.700 Quadratmetern erweitert. Darüber hinaus legt man bei den Bauprojekten des wachsenden Flughafens Wert auf Nachhaltigkeit.

Weitere Nachrichten über Flug