Sie sind hier:

Air France verbindet Genf mit Paris

München, 28.08.2019 | 09:19 | soe

Reisende in der Schweiz erhalten eine neue Direktflugmöglichkeit in die französische Hauptstadt. Air France erweitert ihr Angebot des Winterflugplans 2019/2020 um eine Nonstop-Verbindung zum Airport Paris-Orly. Die Strecke wird einmal pro Woche angeboten, zum Einsatz kommt ein Airbus A 320.

Air France am Flughafen Paris Air France ruft im Winter 2019/2020 eine Direktroute zwischen Genf und Paris ins Leben. © Air France
Ab dem 14. Dezember 2019 steht die neue Route im Genfer Flugplan. Immer samstags heben die Maschinen von Air France dann um 11:50 Uhr ab und erreichen den französischen Hauptstadtflughafen nach gut einer Stunde Flugzeit um 12:55 Uhr. Die Verbindung in die Gegenrichtung startet bereits um 9:55 Uhr in Paris-Orly. Passagiere werden um 11 Uhr wieder in Genf erwartet.
 
Neben der neuen Paris-Rotation hat der Genfer Winterflugplan noch weitere attraktive Flugziele innerhalb Europas zu bieten. So startet Easyjet ab dem 1. November von der Alpenmetropole nach Prag. Die Route wird zweimal wöchentlich bedient, immer montags und freitags steuern die Briten die tschechische Hauptstadt an. Swiss bietet im kommenden Winter ab Genf eine Verbindung ins ägyptische Marsa Alam an. Bereits ab dem 16. Oktober fliegen Passagiere einmal pro Woche zu dem beliebten Urlaubsziel. Die französische Airline verbindet die Schweiz immer mittwochs mit dem Ferienort am Roten Meer.

Weitere Nachrichten über Flug