Sie sind hier:

American Airlines führt Premium Economy ein

München, 15.12.2015 | 09:09 | mja

American Airlines führt Ende des kommenden Jahres eine weitere Buchungsklasse auf Langstrecken ein. Wie die US-amerikanische Fluggesellschaft bereits vergangenen Mittwoch mitteilte, sorgt die neue Premium Economy für noch mehr Komfort wie etwa mehr Beinfreiheit, breitere Sitze oder dem Priority-Check-in.

American Airlines Flugzeug Noch können Reisende der amerikanischen Airline zwischen drei Buchungsklassen wählen. Foto: American Airlines
Zusätzlich enthalte die neue Klasse ein persönliches On-Demand-Entertainment-System, Lärmschutzkopfhörer sowie größere Touchscreen-Monitore mit Zugriff auf Filme, Fernsehsendungen, Musik und Spielen. Außerdem können Reisende der Premium Eco bis zu zwei Koffer kostenlos aufgeben und WLAN während des Fluges nutzen. Auch die Mahlzeiten werden verbessert. Spirituosen, Bier und Wein seien zudem kostenlos. Laut Andrew Nocella, Chief Marketing Officer von American Airlines, haben sich Passagiere eine Klasse zwischen Business und Economy gewünscht. Premium Eco werde heute von vielen führenden Fluggesellschaften auf der ganzen Welt angeboten.

Eine Boeing 787-9 sei die erste Maschine, die mit der neuen Buchungsklasse ausgestattet werde. Geplant sind drei Reihen der Premium Economy in einer 2-3-2-Bestuhlung. Im Jahr 2017 soll dann der Airbus A350 ebenfalls mit der neuen Klasse bestückt werden. Neben der Boeing 777-300ER, 777-200ER und 787-8s werde auch der Airbus A330 in den kommenden drei Jahren mit der vierten Klasse ausgestattet. Nur die Boeing 767-300 sei eine Ausnahme, heißt es in der Mitteilung weiter.
 

Weitere Nachrichten über Flug