Sie sind hier:

Flughafen Leipzig/Halle: Direktverbindung nach China geplant

München, 23.11.2017 | 09:10 | lvo

Ab Leipzig könnten Reisende künftig direkt nach China fliegen. Wie das Branchenportal Airliners berichtet, ist eine entsprechende Vereinbarung bereits getroffen worden. Schon 2018 soll die Strecke in die Millionenstadt Chongqing regelmäßig bedient werden.

Flughafen Leipzig/Halle Luftaufnahme Ab 2018 könnten Passagiere ab Leipzig direkt nach China fliegen. Foto: Uwe Schoßig
Dem Bericht zufolge hat Sachsens Umwelt- und Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt mit dem Oberbürgermeister von Chongqing, Chen Luyping, über die Direktverbindung verhandelt. Der Flughafengeschäftsführer des sächsischen Airports werde nun schnellstmöglich Kontakt mit den Partnern in China aufnehmen. Ein kombinierter Fracht- und Personenverkehr sei demnach denkbar. Letzterer soll vor Allem auf nach Deutschland reisende chinesische Touristen ausgerichtet sein. Doch auch für Passagiere aus Sachsen und der ganzen Bundesrepublik wäre die Route zu dem asiatischen Drehkreuz attraktiv: Ab Chongqing gibt es Direktflüge zu über 130 weiteren Destinationen in China sowie zu beliebten Urlaubszielen wie Bangkok, Phuket, Bali, auf die Philippinen oder nach Auckland in Neuseeland.

Ob die Route bereits 2018 ins Leben gerufen wird, ist bislang ungewiss. Erst im Oktober hatte Leipzig eine herbe Enttäuschung erlebt, als die angekündigte Verbindung nach New York platzte. Pakistan International Airlines hatte den Hub in Mitteldeutschland als Zwischenstopp auf dem Flug in die US-Metropole nutzen wollen.

Weitere Nachrichten über Flug