Sie sind hier:

Neuer Großflughafen Istanbul Airport geht ans Netz

München, 05.04.2019 | 10:31 | lvo

Endlich ist es so weit: Nach einigen Aufschüben geht der neue Großflughafen Istanbul am Samstag, 6. April, vollständig ans Netz. Am Wochenende werden alle Flüge vom ehemaligen Airport Atatürk an das neue Drehkreuz verlagert. Dabei kommt es zwischen 2 und 14 Uhr zu Flugunterbrechungen und Ausfällen, wie das Branchenportal Reise vor 9 berichtet.

Istanbul Airport, IGA Der neue türkische Flughafen Istanbul Airport geht am 6. April ans Netz. © Istanbul Airport
Beide Flughäfen werden während der Zeit am Samstag für sämtliche Flüge geschlossen. Urlauber, die nach Istanbul oder über die Stadt am Bosporus weiterreisen, sollten sich mit ihrer Fluggesellschaft oder ihrem Reiseveranstalter in Verbindung setzen und über eventuelle Umleitungen oder Annullierungen informieren. Auch die Hauptverbindungsstraße zwischen beiden Standorten wird für Transportzwecke gesperrt.

Sobald der Flugbetrieb vollständig am neuen Istanbul Airport abgewickelt wird, ändern sich auch die Flughafen-Codes. So wird das neue Drehkreuz unter dem Kürzel IST bedient, während der Atatürk-Airport auf den Code ISL umgestellt wird. An dem alten Standort soll weiterhin Fracht- und VIP-Flugverkehr stattfinden.

In der Vergangenheit kam es zu mehreren Aufschüben der Eröffnung des Megaprojekts. Der letzte Termin war für März angesetzt. Teilweise wurde der Erstbetrieb bereits Ende Oktober 2018 aufgenommen. In der Zukunft sollen an dem Mega-Airport bis zu 150 Millionen Passagiere abgefertigt werden können, was ihn zum größten Flughafen der Welt macht.

Weitere Nachrichten über Flug