Sie sind hier:

Neue Südamerika-Flüge: Latam kommt nach München

München, 05.06.2018 | 16:18 | lvo

Die chilenisch-brasilianische Fluggesellschaft Latam baut ihr Streckennetz nach Europa aus. Wie das Branchenmagazin Aerotelegraph am Montag berichtete, visieren die Südamerikaner ab der ersten Jahreshälfte 2019 neben Frankfurt ihr zweites Ziel in Deutschland an: São Paulo in Brasilien soll mit München verbunden werden.

Logo LATAM Die südamerikanische Airline Latam fliegt ab 2019 von Sao Paulo nach München.
Nähere Details zur Route sind bislang nicht bekannt. Wie die Airline mitteilt, ist die bayerische Hauptstadt jedoch eine von mehreren neuen Destinationen in Europa. In den kommenden Monaten sollen weitere Details zu den Strecken, den dafür genutzten Maschinen sowie Tickets herausgegeben werden. Latam entstand im Jahr 2015 aus einem Zusammenschluss der chilenischen LAN und der brasilianischen TAM. Bereits Jahre zuvor waren die Airlines fusioniert, agierten jedoch noch als eigenständige Fluggesellschaften. Mit Avianca hat sich zum Winterflugplan 2018/2019 außerdem eine weitere südamerikanische Fluggesellschaft in München angekündigt. Ab Oktober 2018 verbinden die Kolumbianer die bayerische Metropole mit Bogotá.

Bis Oktober 2016 hatte Lufthansa eine Direktverbindung zwischen München und São Paulo betrieben. Auch Condor hat kürzlich einen zuvor angekündigten Direktflug nach Südamerika noch vor dem Erstflug wieder gestrichen. Einer Mitteilung der Airline zufolge hätten sich die Buchungszahlen auf der Strecke von Frankfurt nach Quito in Ecuador nicht rentiert.

Weitere Nachrichten über Flug