Sie sind hier:

Sommerflugplan 2018: Lot Polish Airlines fliegt nach Singapur

München, 21.11.2017 | 09:35 | lvo

Lot Polish Airlines nimmt in den Sommerflugplan 2018 eine neue Direktverbindung nach Asien auf. Ab 15. Mai fliegt die polnische Fluggesellschaft ab Warschau nach Singapur. Auch für Passagiere aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ergeben sich damit neue, attraktive Reisemöglichkeiten.

LOT Boeing 787 beim Start Ab Mai 2018 verbindet Lot Polish Airlines Warschau mit Singapur. Foto: Boeing
Wie das Branchenportal Tourexpi bereits vergangene Woche mitteilte, wird die Nonstop-Verbindung der Polen zunächst dreimal wöchentlich bedient. Später soll demnach sogar auf vier Flüge in der Woche aufgestockt werden. Dienstags, donnerstags sowie samstags hebt eine Boeing 787 Dreamliner gen Asien ab. Die Rücktouren finden jeweils montags, donnerstags und samstags statt. Ab Juli erhöht Lot die Frequenz um einen zusätzlichen Direktflug jeweils am Montag.

Neben Seoul, Tokio, Peking und Astana ist Singapur bereits die fünfte Fernost-Destination von Lot Polish Airlines. Ab dem südostasiatischen Drehkreuz bieten sich Reisenden zahlreiche neue Flugmöglichkeiten zu vielen Zielen in Asien oder Australien. Auch für Urlauber aus deutschen Städten ohne direkte Asien-Verbindungen ist die neue Strecke attraktiv. Ab Berlin, Stuttgart oder Hamburg besteht mit dem Lot-Sommerflugplan die Möglichkeit, asiatische Destinationen mit lediglich einem kurzen Transit in Warschau zu erreichen. Um die stetig wachsenden Passagierzahlen in Polen abfertigen zu können, plant Warschau einen neuen Mega-Airport westlich der Stadt. Dieser soll Medienberichten zufolge in den späten 2020er Jahren den Betrieb aufnehmen.
 

Weitere Nachrichten über Flug