Sie sind hier:

Flüge nach Niš: Ryanair greift Air Serbia in Frankfurt Hahn an

München, 23.09.2019 | 10:24 | lvo

Nachdem sich Ryanair zunächst vom Flughafen Frankfurt-Hahn zurückgezogen hatte, rufen die Iren an dem Standort nun eine neue Verbindung ins Leben. Mit der Strecke ins serbische Niš greift Ryanair Air Serbia an, die bereits vom Hunsrück zu dieser Destination fliegt.

Flughafen Frankfurt Hahn Ryanair fliegt ab dem Winter 2019/20 von Hahn nach Nis in Serbien. © Frankfurt-Hahn Airport
Ryanair fliegt ab dem 13. Januar 2020 zweimal wöchentlich von Hahn nach Niš. Bedient wird die Strecke immer montags um 6:20 Uhr mit einer geplanten Ankunftszeit in Serbien um 8:35 Uhr. Zurück aus der drittgrößten Stadt des Balkanstaates geht es immer um 9 Uhr. Die Maschine wird dann um 11:15 Uhr zurück in Deutschland erwartet. Freitags hebt der Flieger um 18:55 Uhr und landet planmäßig um 21:10 Uhr in Niš. Den Rückflug treten die Iren um 21:35 Uhr an, um pünktlich um 23:50 Uhr wieder am Hunsrück Airport zu sein. Mit der neuen Strecke geht Ryanair in die direkte Konkurrenz zu Air Serbia. Die serbische Fluggesellschaft fliegt seit dem 17. Juli ebenfalls zweimal wöchentlich nach Niš.

Neben der neuen Flugverbindung können sich Passagiere über eine Streikabsage freuen. Die britischen Piloten von Ryanair haben den angekündigten, fünftägigen Streik in dieser Woche abgesagt und somit einem Flugchaos in Europa vorgebeugt. Das hatte die britische Gewerkschaft Balpa am Freitag verkündet.

Weitere Nachrichten über Flug