Sie sind hier:

Skywork Airlines belebt Air-Berlin-Strecke wieder

München, 16.11.2017 | 14:56 | lvo

Die Regionalfluggesellschaft Skywork Airlines hat sich eine ehemalige Air-Berlin-Route gesichert. Nachdem die Schweizer noch vergangenen Monat kurz vor dem Aus standen, können sie nun außerhalb des Heimatmarktes Bern wachsen. Die neue Strecke von Tegel nach Graz wird ab März 2018 beflogen.

Berlin Tegel Otto Lilienthal Skywork Airlines nimmt eine ehemalige Air-Berlin-Strecke auf. Foto: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg
Ab 25. März startet der Erstflug in die Bundeshauptstadt, wie das Branchenportal Aero Telegraph am 16. November berichtete. Verbunden werden Berlin und Graz über einen sogenannten W-Flug. Das bedeutet, dass die Maschinen zunächst 14:05 Uhr von Bern nach Berlin-Tegel fliegen, wo die geplante Ankunftszeit 15:40 Uhr ist. Von dort geht der Flieger 16:10 Uhr nach Graz und 18:05 Uhr wieder zurück nach Berlin. Schließlich hebt Skywork 20 Uhr von Berlin in Richtung des Heimatflughafens Bern in der Schweiz ab. Planmäßig setzen die Maschinen dort um 21:45 Uhr auf. So verhindert der Regionalcarrier, eine weitere Basis eröffnen zu müssen. Sechsmal wöchentlich, jeden Tag außer samstags, soll die Strecke ab Frühjahr 2018 bedient werden.

Erst vor etwa einem Monat stand Skywork Airlines kurz vor dem Entzug der Fluglizenz. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) hatte die Betriebsbewilligung der Fluggesellschaft bis Ende Oktober befristet. Grund waren Zweifel, ob die Schweizer ihren geplanten Winterflugplan 2017/18 finanziell stemmen können.
 

Weitere Nachrichten über Flug