Sie sind hier:

Sundair verbindet Bremen mit Kos

München, 16.08.2019 | 09:38 | soe

Sundair baut ihr Streckennetz an der neuen Basis Bremen weiter aus. Im frisch veröffentlichten Sommerflugplan 2020 findet sich eine neue Strecke auf die griechische Insel Kos, welche ab Mai 2020 zweimal pro Woche ab dem norddeutschen Airport angesteuert wird. Neben der Dodekanes-Insel bietet Sundair im nächsten Sommer noch fünf weitere Sonnenziele ab Bremen an.

Flughafen Bremen Sundair bringt im Sommer 2020 Passagiere neu von Bremen nach Kos. © Flughafen Bremen
Die genauen Flugtage und -daten für die Route nach Kos wurden noch nicht bekanntgegeben. Griechenland-Urlauber ab Bremen können darüber hinaus nach Rhodos und Kreta fliegen. Der östliche Mittelmeerraum ist außerdem mit Antalya in der Türkei im Bremer Flugplan von Sundair vertreten. Mit vier wöchentlichen Rotationen wird die Baleareninsel Mallorca von der norddeutschen Basis angeflogen, weiterhin geht es zweimal pro Woche auf das Kanaren-Eiland Fuerteventura.
 
Sundair hatte die Basiseröffnung in Bremen erst Ende Mai 2019 verkündet, der Erstflug nach Rhodos soll am 31. August abheben. Im Winter 2019/2020 bringt die junge deutsche Airline Passagiere von der Hansestadt außerdem unter anderem nach Hurghada und Marsa Alam in Ägypten sowie nach Gran Canaria. Auch am Airport in Kassel ist Sundair im Sommer 2020 vertreten und befördert Passagiere unter anderem nach Fuerteventura, Mallorca sowie neu nach Rhodos.

Weitere Nachrichten über Flug