Sie sind hier:

Streik bei British Airways sowie in Italien und Spanien

München, 16.09.2019 | 11:17 | lvo

Ab dem kommenden Wochenende müssen sich Urlauber in Europa erneut auf Einschränkungen des Reiseverkehrs einrichten. Es wird an mehreren Stellen gestreikt. An den Flughäfen Mailand-Malpensa in Italien sowie El Prat in Barcelona sorgen Arbeitskämpfe ab Samstag für massive Störungen. Zusätzlich hat British Airways wegen eines weiteren Ausstandes alle Flüge am 27. September gestrichen.

Streik Anzeigetafel Cancelled Wegen Streiks bei British Airways sowie in Barcelona und Mailand ist mit Flugausfällen zu rechnen.
Den Anfang macht das Logistikpersonal am Mailänder Airport Malpensa am 21. September. Sollten die Arbeitsniederlegungen wie geplant stattfinden, sind Verspätungen und Flugausfälle zu erwarten. Ebenfalls am Samstag legt das Bodenpersonal der spanischen Fluggesellschaft Iberia die Arbeit nieder. Vom 21. bis zum 24. September ist mit größeren Einschränkungen am Airport El Prat zu rechnen. Bereits im August legten Mitarbeiter des spanischen Carriers in Barcelona die Arbeit nieder.

Schließlich steht bei British Airways Chaos ins Haus. Nachdem die Gewerkschaft Balpa erneut zu Arbeitsniederlegungen der Piloten aufrief, streichen die Briten alle Flüge von und nach Großbritannien am 27. September. Gleichzeitig wünsche man sich seitens der Airline eine Absage des Streiks sowie weitere Verhandlungen mit den Kapitänen und der zuständigen Gewerkschaft. Auch bei British Airways dauern die Ausstände bereits seit August an.

Weitere Nachrichten über Flug