Sie sind hier:

USA: Schneesturm sorgt für Tausende Flugausfälle

München, 26.11.2018 | 09:10 | lvo

Ausgerechnet am Thanksgiving-Wochenende wurde der Mittlere Westen der USA von heftigen Schneefällen getroffen. Tausende Urlauber strandeten, weil rund 1.200 Flüge ausfielen. Insbesondere Chicago war stark betroffen. Auch der Straßenverkehr kam in der Region zum Erliegen.

Flugzeug Flughafen Schnee New York Winterchaos sorgt in den USA für Flugausfälle und Verspätungen.
In Chicago besteht am Montag bis 9 Uhr Ortszeit noch immer eine Unwetterwarnung vor dem Blizzard, wie der O’Hare International Airport über Twitter mitteilt. Laut Flightstats wurden am O’Hare Flughafen auch am Montagmorgen noch rund 360 Abflüge und mehr als 400 ankommende Verbindungen gestrichen. Auch die Airports Kansas City sowie Chicago Midway sind von Flugausfällen betroffen. Reisende sollen sich bei ihrer Airline über den Status ihrer Verbindung informieren. Schneestürme, Eis und Regen hatten seit dem Wochenende Flughäfen und Straßen in der Region lahmgelegt.

Erst Anfang des Jahres 2018 wüteten mehrere Winterstürme im Osten und Mittleren Westen der USA. Zuletzt traf Blizzard Mateo im Februar die Region um Detroit und Chicago. An den Airports O’Hare und Midway fielen insgesamt über 300 Verbindungen aus. Zuvor tobten zudem die Stürme Liam, Tobi und Inga an der Nord- sowie Ostküste der Vereinigten Staaten.

Weitere Nachrichten über Flug