Sie sind hier:

Berliner Flughäfen bieten ab sofort 24 Stunden Gratis-WLAN an

München, 02.06.2017 | 09:22 | mja

Reisende an den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel können ab sofort rund um die Uhr im Internet surfen. Wie die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) am Donnerstag mitteilte, steht Passagieren nun 24 Stunden statt der bisherigen 60 Minuten kostenfreies WLAN zur Verfügung. Für den erweiterten Service müssen sich Reisende nicht registrieren.

Berlin-Schönefeld Auch in Schönefeld ist kostenlosen Surfen möglich. Foto: Günter Wicker/Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
Nachdem Passagiere die Nutzungsbedingungen akzeptiert haben, können sie laut FBB über den Hotspot „_Free Airport WiFi“ gratis im Internet surfen. Darüber hinaus steht den Nutzern eine Website mit den wichtigsten Informationen und Service-Angeboten wie Fluganzeigen, Abfahrtszeiten des öffentlichen Nahverkehrs sowie Airportplänen zur Verfügung. Außerdem erhalten Reisende über diese Landingpage weitere Informationen über die Besucherterrassen und Lounges des jeweiligen Airports.

„Das neue 24/7-WLAN ist besonders schnell und einfach. Es bietet Passagieren den Service, den alle heutzutage erwarten: Unkompliziert online gehen zu können – fast wie zu Hause. Vor allem unsere internationalen Gäste werden davon profitieren“, sagte Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH.

Wer von Schönefeld aus während der Sommermonate nach Bulgarien, Korsika oder Kroatien fliegen will, kann das künftig mit Easyjet tun. Die britische Billigairline verbindet ab Ende Juni die deutsche Hauptstadt mit Bastia, Pula und Warna. Von Tegel aus geht es seit Ende Mai mit S7 nach St. Petersburg. Zudem fliegt Air Berlin von der deutschen Hauptstadt nach Danzig. Die neue Polen-Strecke wird seit Kurzem einmal täglich bedient.

Weitere Nachrichten über Flug