Sie sind hier:

Ryanair verbindet Karlsruhe mit Edinburgh und Warschau

München, 17.02.2017 | 10:01 | mja

Im Rahmen des neuen Winterflugplans 2017/2018 erweitert Ryanair sein Streckenangebot um zwei weitere Ziele ab Karlsruhe. Wie der irische Billigflieger am Donnerstag mitteilte, geht es dann künftig von Baden-Baden nach Edinburgh und Warschau in Polen. Zudem soll die schottische Hauptstadt auch von Hamburg aus angeboten werden. Die genauen Flugtage stehen allerdings noch nicht fest.

Ryanair Flugzeug Start Ab Oktober geht es zweimla pro Woche von Baden-Baden nach Warschau. Foto: Ryanair.
Ab Oktober werden die beiden neuen Routen ab Karlsruhe dann zweimal wöchentlich bedient. Dasselbe gilt Ryanair zufolge auch für den Edinburgh-Flug von der Hansestadt aus. Darüber hinaus teilte der Low-Coster am Mittwoch mit, dass auch Memmingen zwei neue Strecken im kommenden Winter erhält. Ab Oktober geht es dann dreimal pro Woche nach Warschau und zweimal wöchentlich nach Sevilla in Spanien.

Außerdem hat die irische Billigairline erst vergangene Woche zahlreiche neue Winterziele für 2017/2018 ab Berlin, Hamburg, Köln und Nürnberg bekannt gegeben. Darunter sind unter anderem Billund in Dänemark, Kerry in Irland und das polnische Katowice neu. Diese Strecken ab den vier deutschen Airports sind laut Ryanair im Laufe des Februars buchbar. Zudem können Ryanair-Passagiere ab Berlin-Schönefeld, Frankfurt-Hahn und Karlsruhe nach Tel Aviv und Ovda bei Eliat fliegen.

Weitere Nachrichten über Flug