Sie sind hier:

Germania verbindet Nürnberg mit Athen

München, 13.06.2017 | 11:03 | mja

Reisende ab Nürnberg können sich über eine neue Germania-Strecke nach Griechenland freuen. Wie der mittelfränkische Airport am Dienstag mitteilte, fliegt die grün-weiße Airline seit dem 12. Juni jeden Montag und Donnerstag von Nürnberg nach Athen. Damit ist die griechische Hauptstadt das 15. Germania-Ziel ab dem fränkischen Flughafen.

Flughafen Athen Tower und Rollfeld Jeden Montag und Donnerstag landen hier die Germania-Flieger aus Deutschland. Foto: Athens International Airport
Neben Athen können Sommerurlauber auch mit dem Ferienflieger nach Dalaman, Faro, Fuerteventura, Gran Canaria, Hurghada, Ibiza, Lanzarote, Madeira, Mallorca, Paphos, Reykjavik, Samos, Rhodos und Teneriffa reisen. „Germania ist ein wichtiger und verlässlicher Partner. Wir freuen uns, dass sich die Airline entschlossen hat, ihr Angebot ab Nürnberg nochmals zu erweitern. Die Verbindung nach Athen ist eine Bereicherung für unseren Flugplan. Nicht nur die Stadt selbst ist ein spannendes und abwechslungsreiches Urlaubsziel, auch die Möglichkeit weitere Inseln zu entdecken ist äußerst attraktiv“, sagte Dr. Michael Hupe, Flughafengeschäftsführer.

Auch der Sales Director der Airline freut sich über eine weitere Route ab dem fränkischen Airport. „In Nürnberg finden wir sehr gute Bedingungen, unsere Sommerangebot voranzubringen. Deshalb haben wir uns entschlossen, Athen hier zu starten und sehen uns schon jetzt bestätigt für ein langfristiges Engagement.“ Die neue Germania-Basis in Nürnberg wurde Ende Oktober 2016 eröffnet. Die ersten Winterziele der Fluglinie waren die wärmeren Regionen Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, Teneriffa und Madeira.

Weitere Nachrichten über Flug