Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Jetzt Punkte sammeln
Die CHECK24 Punkte werden nach zustandegekommener und bestätigter Buchung in Ihrem CHECK24 Kundenkonto bestätigt. Teilnahmebedingungen
Sie sind hier:

Was ihr über die Mindestumsteigezeit an Flughäfen wissen müsst

Emotion: Flughafen - Frau- Reisepass - Anzeigetafel

Besonders bei interkontinentalen Fernreisen werden häufig Flüge mit Umstieg gebucht. Für einen entspannten Urlaub gibt es daher wenig Wichtigeres als genug Zeit zwischen den Flügen. Wir haben euch die Mindestumsteigezeiten an den wichtigsten deutschen und europäischen Luftfahrt-Drehkreuzen herausgesucht und verraten euch, wie ihr die Zeit zwischen euren Flügen sinnvoll nutzen könnt. Zusätzlich geben wir euch noch einige wichtige Informationen zu Entschädigungen im Falle von verpassten Anschlüssen an die Hand.

Was bedeutet Mindestumsteigezeit?
Die Mindestumsteigezeit, oder Minimum Connecting Time (MCT), beschreibt die kürzeste Zeitspanne, die Flugreisende benötigen, um ihren Anschlussflug nach der Landung des Zubringers zu erreichen. Die Mindestumsteigezeit unterscheidet sich dabei von Airport zu Airport und hängt unter anderem von der Größe des Flughafens sowie der Dauer der verschiedenen Kontrollen ab. Tickets für Flüge mit Umstieg werden nicht verkauft, wenn die Mindestumsteigezeit eines Flughafens unterschritten wird. Wenn ihr zwei Flüge getrennt voneinander bucht, solltet ihr unbedingt die Mindestumsteigezeit beachten und sicherheitshalber zusätzlich noch etwas mehr Zeit einplanen.

Mindestumsteigezeiten an ausgewählten europäischen Drehkreuzen

Flughafen Frankfurt am Main (FRA)

Deutschland
Flughafen Frankfurt

Der Flughafen Frankfurt am Main ist der viertgrößte Airport Europas, dennoch beträgt die Mindestumsteigezeit lediglich 45 Minuten. Im Hintergrund sorgt eine hochmoderne 80 Kilometer lange Förderanlage nämlich dafür, dass durchgechecktes Gepäck schnell von einem Flugzeug zum anderen transportiert wird. Wie lange Reisende zu ihrem Flugsteig benötigen, kann der Wegezeitenanzeige auf den Monitoren entnommen werden, die auf dem Flughafengelände verteilt sind. Wenn ihr im Terminal 1 zwischen den Flugsteigen A und B wechseln müsst, nutzt ihr am besten den Fluggasttunnel. Der Terminalwechsel erfolgt hingegen komfortabel via SkyLine oder Shuttlebus.

Sollte die Zeit bei Umstiegen knapp werden, könnt ihr die Fast Lanes im Bereich der Sicherheitskontrollen nutzen, sobald euer Flug auf der Anzeigetafel des Fast-Lane-Bereichs erscheint. Ein Flughafen der Größe des Frankfurter Airports kann Reisende, die nicht oft mit dem Flugzeug reisen, stellenweise etwas überfordern. Daher stehen euch vielerorts auf dem Gelände Informationsschalter oder freundliches Servicepersonal mit Rat und Tat zur Seite. Zudem lässt sich kostenpflichtig der Gate-to-Gate-Service buchen. Durch diesen werdet ihr im Terminal von einem Guide erwartet, der euch anschließend durch alle Kontrollen begleitet und bis zum Abfluggate bringt.


Kunst auf einem halben Kilometer
Insgesamt 540 Meter lang ist das Kunstwerk „Destinations“ von Martin Liebscher, das auf beiden Seiten des Fluggasttunnels bestaunt werden kann. Wenn ihr auf den Laufbändern steht, ziehen verzerrte Ansichten von über 40 verschiedenen Städten an euch vorbei, die miteinander zu verschmelzen scheinen.

Flughafen München (MUC)

Deutschland

Plant in München bei Umstiegen innerhalb eines Terminals mindestens 40 Minuten ein. Wenn ein Wechsel zwischen den Terminals vorgesehen ist, erhöht sich die MCT auf 45 Minuten. Um bequem von einem Terminal zum anderen zu gelangen, fahren kostenlose Shuttlebusse im 20-Minuten-Takt zwischen den Abfertigungshallen. Am Flughafen selbst sind alle Wege übersichtlich ausgeschildert. Um die Wartezeiten an den Passkontrollen einzusehen, gibt es ein hilfreiches Online-Tool auf der Website des Flughafens. So nützlich wie zeitsparend ist überdies der Service EasyPASS. Wenn ihr über einen elektronischen Reisepass verfügt, könnt ihr die Grenzkontrolle so innerhalb kürzester Zeit selbst erledigen.

Benötigt ihr beim Umsteigen und bei der Orientierung am Flughafen Hilfe, wird der Service Meet and Assist angeboten. Dabei begleiten euch Mitarbeiter des Flughafens von der Ankunft bis zum Abflug. Solltet ihr eine längere Umsteigezeit haben, könnt ihr euch am Flughafen München sogenannte Napcabs sichern. In diesen schallisolierten Kabinen steht euch kostenloses Internet zur Verfügung, ferner habt ihr in den Betten darin die Gelegenheit, ein Nickerchen zu halten. Die Liegestühle in den gemütlichen Recreation Areas stehen euch hingegen kostenlos zur Verfügung. Ihr wollt euch nach dem Powernap noch etwas frisch machen? Dann bucht euch einfach noch eine Dusche dazu, bevor ihr abhebt.

Umsteigen im Schengen-Raum
Wenn Start- und Zielflughafen im Schengen-Raum liegen, ist bei einem Transitaufenthalt keine Passkontrolle notwendig und ihr müsst nur durch eine weitere Sicherheitskontrolle. Reist ihr jedoch von einem Schengen-Land in ein Nicht-Schengen-Land oder umgekehrt, werden in jedem Fall Sicherheits- sowie Passkontrollen durchgeführt.

Flughafen Berlin Brandenburg (BER)

Deutschland

Am drittgrößten Flughafen Deutschlands beträgt die Mindestumsteigezeit für alle Flüge 45 Minuten. Die übersichtliche Beschilderung sorgt dafür, dass sich Reisende schnell auf dem Hauptstadtairport orientieren können und eine leistungsfähige Förderanlage transportiert das Gepäck zuverlässig zum Anschlussflug. Bei Problemen beim Umstieg könnt ihr euch an die Mitarbeiter an den VIABER-Schaltern wenden, die speziell für Fragen zum Transfer geschult sind. Wahlweise ist auch eine persönliche Betreuung über einen Meet-and-Assist-Service möglich.

Habt ihr in Berlin etwas mehr Zeit zum Umsteigen, lohnt es sich, die zahlreichen Shops zu durchstöbern – von Kleidung bis zu einem Stück der Berliner Mauer findet ihr hier die unterschiedlichsten Dinge. Sehenswerte Kunstinstallationen wie die Bronzeskulptur „Der Fall Daidalos und Ikaros“ oder die Open Sky Box verkürzen die Wartezeit am BER. Bevor es weitergeht, gibt’s noch eine original Berliner Currywurst und der kurze Aufenthalt in der Hauptstadt wurde perfekt genutzt.


Flughafen Düsseldorf (DUS)

Deutschland

Der Umstieg am Flughafen Düsseldorf gestaltet sich allgemein sehr einfach, weshalb die Mindestumsteigezeit nur 35 Minuten beträgt. Alle drei Flugsteige des Airports lassen sich durch Transfergänge erlaufen und ihr müsst den Sicherheitsbereich für einen Umstieg nicht verlassen. Folgt einfach der Beschilderung zum Gate eures Anschlussflugs. Zudem verbindet der Skytrain nicht nur den Bahnhof Düsseldorf Flughafen mit dem Airport, sondern auch die Terminals A und B mit Terminal C. Über Monitore erhaltet ihr immer die aktuellsten Informationen zu den nächsten Flügen. In jedem Flugsteig findet ihr außerdem einen Transferschalter. Das dortige Personal hilft euch bei Fragen und Unsicherheiten fachkundig weiter. Bei längeren Aufenthalten stehen euch mehrere Lounges zur Verfügung, in denen sich Reisende erholen und frisch machen. 


Gepäck beim Umstieg neu aufgeben
Wenn ihr eure Flüge nicht unabhängig voneinander, sondern einen Flug mit Umstieg gebucht habt, wird das Gepäck im Normalfall bis zum Zielflughafen durchgecheckt. Das heißt, ihr macht euch ohne Gepäck auf den Weg zum Anschlussflug, da es direkt in das zweite Flugzeug umgeladen wird. Wenn ihr jedoch in einem Land ohne Transitbereich im Flughafen zwischenlandet, müsst ihr euer Gepäck in jedem Fall abholen und neu aufgeben. Wendet euch bei etwaigen Fragen einfach an das Personal an der Gepäckaufgabe für euren Zubringerflug.

Flughafen Amsterdam Schiphol (AMS)

Niederlande
Flughafen Amsterdam Schiphol Airport

Als einer der größten Flughäfen Europas fertigt der Airport Amsterdam Schiphol jedes Jahr über 70 Millionen Passagiere ab. Dennoch beträgt die Mindestumsteigezeit für innereuropäische Flüge nur 40 Minuten, bei Interkontinentalverbindungen sind 50 Minuten veranschlagt. Einen mehrstündigen Aufenthalt könnt ihr beim Bummeln durch typisch niederländische Geschäfte überbrücken. Ihr besucht Freunde oder Familienmitglieder und sucht noch nach einer kleinen Aufmerksamkeit? Bringt ihnen doch einfach ein paar hübsche Tulpen oder leckeren Gouda mit.

In Restaurants genießt ihr vor dem Abflug noch eine stärkende Mahlzeit und sogar ein kleines Kulturprogramm wartet am Flughafen auf euch: Zwei bekannte Amsterdamer Museen präsentieren euch im Sicherheitsbereich einen kleinen Einblick in ihre Ausstellungen. Wenn ihr Kunst der niederländischen Meister betrachten wollt, seid ihr in der Zweigstelle des Rijksmuseums goldrichtig. Für Reisende mit Kindern oder Wissenschaftsfans bietet sich hingegen das NEMO-Museum auf dem Airport an. Dort kann an mehreren Stationen nach Herzenslust experimentiert werden.

Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle (CDG)

Frankreich
Flughafen Paris-Charles de Gaulle

Auf dem größten Pariser Airport Charles-de-Gaulle unterscheidet sich die Mindestumsteigezeit je nachdem, ob ihr nur zwischen zwei Inlandsflügen wechselt oder eine internationale Verbindung zum Flugplan gehört. Im ersten Fall ist die Mindestumsteigezeit mit 20 Minuten angegeben. Andernfalls sollten mindestens 60 Minuten Zeitpuffer zwischen den beiden Flügen liegen. Wenn euer Gepäck bis zum Zielflughafen durchgecheckt wird, folgt ihr nach der Ankunft lediglich den gelben Transferschildern. Diese heben sich farblich von den anderen Ausschilderungen ab, sodass die Wege für umsteigende Passagiere übersichtlich gekennzeichnet sind.

Bei hochklassigen Kunstausstellungen verfliegt die Wartezeit am Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle im wahrsten Sinne des Wortes. Für den Fall, dass ihr jedoch zum zweitgrößten Pariser Airport Orly müsst, lasst euch besser nicht von Kunst ablenken, denn ihr benötigt deutlich mehr Zeit. Bereits die Fahrzeit von Flughafen zu Flughafen beträgt nämlich je nach Verkehrsmittel und -lage 45 bis 80 Minuten. Hinzu kommt die Zeit für die Gepäckausgabe, das erneute Einchecken sowie für Sicherheits- und Passkontrollen. Dementsprechend groß sollte die Umsteigezeit gewählt werden. Bei Langstreckenflügen mit Air France, einer der besten Airlines der Welt, ist der Shuttlebus zwischen beiden Flughäfen im Ticket inbegriffen und muss nicht extra gezahlt werden.

Flughafen London Heathrow (LHR)

Vereinigtes Königreich

Die Minimum Connecting Time am größten Flughafen Europas hängt davon ab, ob Fluggäste innerhalb eines Terminals oder zwischen unterschiedlichen Terminals wechseln müssen. Innerhalb eines Terminals liegt die MCT von London-Heathrow bei einer Stunde, zwischen zwei Terminals beträgt sie 90 Minuten. In jedem Fall müsst ihr 20 Minuten vor Abflug am Gate erscheinen. Euren Anschlussflug in einem anderen Terminal findet ihr über die violetten Schilder, die euch zuverlässig den Weg weisen. Wenn ihr euch nicht zurechtfindet, wendet euch an die Servicemitarbeiter in den violetten Uniformen, die euch gern weiterhelfen. Während ihr am Flughafen wartet, könnt ihr nicht nur nach Herzenslust shoppen und schlemmen, sogar Spa-Behandlungen werden Reisenden angeboten. 

Es kann vorkommen, dass euer Anschlussflug an einem Flughafen in der Stadt startet. In diesem Fall sind die Umsteigezeiten natürlich erheblich länger, da ihr euer Gepäck zuerst abholen und später neu aufgeben sowie diverse Kontrollen durchlaufen müsst. So werden für einen Wechsel von Heathrow nach Gatwick mindestens drei Stunden empfohlen, während zwischen Anschlussflügen, die in London City oder Stansted starten, wenigstens dreieinhalb Stunden liegen sollten. Zwischen den etwas außerhalb gelegenen Flughäfen verkehren regelmäßig Busse, der zentrumsnahe Flughafen London City ist mit dem städtischen Nahverkehr zu erreichen.

Die Einreise in das Vereinigte Königreich ist für Transitreisende seit dem Brexit ohne einen Reisepass nicht möglich. Achtet also unbedingt darauf, alle nötigen Dokumente bei euch zu haben.

Gatwick Airport (LGW)

Vereinigtes Königreich

Der südlich von London gelegene Flughafen Gatwick ist der zweitgrößte Airport der Stadt, weshalb die Mindestumsteigezeit hier ebenfalls recht hoch ist. Für Reisende, die innerhalb eines Terminals umsteigen, beträgt sie eine Stunde. Wer zwischen Terminals umsteigen muss, sollte mit mindestens 90 Minuten rechnen. Zwischen den beiden Terminals verkehren eng getaktete und kostenlose Shuttles. Für den Fall, dass ihr euch am Flughafen nicht zurechtfindet oder Fragen zu Flügen oder Angeboten am Airport habt, steht euch ein offizieller Chatbot zur Verfügung. Diesen könnt ihr über den Facebook Messenger oder WhatsApp kontaktieren.

Wer von einem anderen Flughafen in London aus weiterfliegt, holt auch in Gatwick zuerst sein Gepäck ab, bevor es mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Shuttles zu den anderen Londoner Airports geht. Dabei beträgt die empfohlene Umsteigezeit zwischen Gatwick und Heathrow sowie Stansted mindestens drei Stunden, da Koffer und sonstige Gepäckstücke wieder neu aufgegeben werden müssen. Bei einem Weiterflug von London City aus dürfen zwischen beiden Flügen nicht weniger als dreieinhalb Stunden liegen. Hier fahrt ihr nämlich zuerst mit dem Zug in die Londoner Innenstadt und nehmt anschließend die U-Bahn sowie die Docklands Light Railway.

London Stansted Airport (STN)

Vereinigtes Königreich

London Stansted wird von vielen deutschen Zielen aus angeflogen und ist die größte Basis von Ryanair. Die Mindestumsteigezeit fällt hier etwas kürzer aus als an den beiden größeren Airports Heathrow und Gatwick und beträgt für alle Flüge lediglich 45 Minuten. Nach der Landung in Stansted durchlauft ihr zuerst eine Passkontrolle, bevor es weiter zum nächsten Flug geht. Sollte die Zeit zwischen den Flügen knapp werden, habt ihr die Möglichkeit, die Warteschlangen an Sicherheits- und Passkontrolle mittels kostenpflichtiger Fast-Track-Abfertigung zu umgehen. Zum Überbrücken der Wartezeit wird in der Escape Lounge ein tagesaktuelles und frisch zubereitetes Menü serviert. 

Zwischen Stansted und den anderen Londoner Flughäfen ist die Umsteigezeit natürlich auch erheblich höher. So kann der Anschlussflug ab Gatwick frühestens drei Stunden nach der Landung in Stansted abheben, während für den Wechsel nach Heathrow dreieinhalb Stunden eingeplant werden müssen. Noch größer sollte das Zeitfenster für den Weiterflug ab London City sein: Wenn die Umsteigezeit unter vier Stunden beträgt, wird es schwierig, den Anschluss zu erreichen. Shuttlebusse und Züge verbinden den Flughafen Stansted mit den weiteren Londoner Airports.

London City Airport (LCY)

Vereinigtes Königreich

Ein Umstieg an einem der spektakulärsten Flughäfen Europas ist mit mindestens 30 Minuten eine vergleichsweise schnelle Angelegenheit. Da es am London City Airport keinen Transitbereich gibt, müsst ihr bei einem Umstieg zuerst die Einreiseprozedur mit Pass- und Zollkontrolle durchlaufen. Anschließend gelangt ihr durch die Sicherheitskontrolle in den Abflugbereich. Aufgrund der kurzen Wege am Flughafen stellt das jedoch meist keine große zeitliche Hürde dar, sodass auch beim Umsteigen in der Regel noch Zeit für einen Kaffee bleibt.

Es gibt keine direkten Shuttleverbindungen zwischen dem London City Airport und den anderen Flughäfen der Stadt. Diese lassen sich mit Umstieg über öffentliche Verkehrsmittel erreichen. Demzufolge sind Umsteigezeiten von unter drei Stunden nicht realisierbar. Am schnellsten seid ihr in Heathrow, das einzuplanende Zeitfenster beträgt hier etwa drei Stunden. Startet euer nächster Flug in Gatwick, benötigt ihr ein Zeitfenster von mindestens dreieinhalb Stunden zwischen Ankunft und Abflug in London. Fliegt ihr ab Stansted weiter, werden mindestens vier Stunden Umsteigezeit empfohlen.

Flughafen Adolfo Suárez Madrid-Barajas (MAD)

Spanien

Spaniens größter Flughafen und Europas Knotenpunkt nach Lateinamerika verfügt über fünf Terminals, die auf einer großen Fläche verteilt sind. Demzufolge hängen die Mindestumsteigezeiten von der Strecke ab, die ihr am Flughafen zurücklegt. Die Terminals T1, T2 und T3 befinden sich im selben Gebäude und lassen sich allesamt innerhalb weniger Minuten zu Fuß oder mit einer kurzen Fahrt im kostenfreien Shuttle erreichen. Die Mindestumsteigezeit für Inlandsflüge beträgt hier 20 Minuten. Bei internationalen Verbindungen ist mindestens eine Stunde einzuplanen.

Das Terminal T4 liegt einige Kilometer abseits und wird sowohl von kostenlosen Shuttlebussen als auch einer U-Bahn-Linie angefahren. Zum Terminal gehört außerdem ein Satellitengebäude, das als T4S bezeichnet wird und durch ein automatisches Transportsystem an das Hauptgebäude angebunden ist. Innerhalb des Terminals T4 beträgt die Mindestumsteigezeit 45 Minuten, wer zwischen T4 und T4S wechseln muss, sollte noch einmal zehn Minuten mehr einplanen. Beim Umsteigen zwischen den Terminals T1 bis T3 mit T4 oder T4S sieht Iberia Airlines beispielsweise eine MCT von zweieinhalb bis drei Stunden vor, um Anschlussmaschinen erreichen zu können.


Satellitengebäude
Wenn an einem Terminal eines großen Airports nicht mehr alle Flugzeuge abgefertigt werden können, entstehen häufig sogenannte Satellitengebäude. Diese gehören in der Regel zum Sicherheitsbereich des Terminals und sind durch Shuttles an das Hauptterminal angeschlossen.

Flughafen Basel-Mülhausen (BSL/MLH/EAP)

Frankreich/Schweiz

Der von Frankreich und der Schweiz betriebene EuroAirport ist recht übersichtlich, wodurch sich sogar relativ eng getaktete Anschlussflüge problemlos erreichen lassen. Wenn euer Gepäck durchgecheckt ist, durchquert ihr nach der Ankunft den Zoll und geht direkt weiter zur Sicherheitskontrolle für den Anschlussflug. All das dauert lediglich 15 bis 30 Minuten und schon seid ihr bereit für den nächsten Flug. Doch es lohnt sich, eine etwas längere Umsteigezeit zu haben, denn die Flughafenlounge ist mehrfach ausgezeichnet. Im Eintritt zur Lounge sind Speisen und Getränke sowie Zeitungen und WLAN inbegriffen, sodass ihr euch stärken und nebenbei E-Mails checken oder Nachrichten lesen könnt.

Visum beim Umsteigen
In visumpflichtigen Ländern gibt es unterschiedliche Regelungen für Transitreisende. Teilweise benötigt ihr beim Umsteigen kein Visum, solange ihr die Transitzone des Flughafens nicht verlasst. Andere Länder stellen hingegen Flughafen-Transit-Visa aus, die euch den Aufenthalt in der Transitzone des Flughafens erlauben. Mit einem Transitvisum, das meist einige Tage gültig ist, dürft ihr den Flughafen verlassen. Teilweise existieren jedoch keine Visa für die Durchreise, in diesen Fällen müsst ihr ein klassisches Visum für Reisende beantragen. Informiert euch im Voraus am besten beim Auswärtigen Amt über die Regelungen in den Staaten, in denen ihr umsteigt.

Flughafen Wien-Schwechat (VIE)

Österreich

Aufgrund der geringen Distanzen zwischen den Flugsteigen verfügt der Wiener Flughafen über eine der kürzesten Mindestumsteigezeiten in Europa. Binnen 25 Minuten gelangt ihr von der Landung zum nächsten Flug und durchlauft dabei alle etwaigen Kontrollen. Für Transferpassagiere verkehrt ein kostenloser Shuttle zwischen den Gates B/C und F/G. Bei Fragen stehen Reisenden sowohl Informationsschalter als auch Mitarbeiter des Flughafens zur Verfügung. Wartezeiten verbringt ihr in den einladenden Lounges des Airports oder beim Schlemmen von typisch österreichischen Leckereien. Ebenso schnell vergeht die Zeit beim Stöbern in den zahlreichen Geschäften auf dem Flughafengelände.

Flughafen Istanbul (IST)

Türkei

Der 2018 eröffnete Istanbuler Flughafen ist riesig, dementsprechend groß ist die Mindestumsteigezeit. In der Regel sollten zwischen Inlandsflügen etwa 90 Minuten liegen, während bei internationalen Verbindungen Umsteigezeiten von zwei Stunden realistisch sind. Turkish Airlines bietet zwar auch Verbindungen mit einer kürzeren Umsteigezeit an. Wenn ihr euch am Flughafen jedoch nicht auskennt, empfiehlt es sich, bei einem solchen Flug einen Transit-Service zu buchen. So werdet ihr von der Ankunft bis zum Weiterflug von ortskundigem Personal persönlich betreut. Beim Umsteigen zwischen dem Flughafen Istanbul und dem Sabiha Gökçen Airport, dem zweiten großen Flughafen der Stadt, müssen mindestens vier Stunden zwischen beiden Flügen liegen.

Für längere Umstiege lädt eine enorme Anzahl an Geschäften, die rund um die Uhr geöffnet sind, zum Shoppen und Bummeln ein. Verliert bei der großen Auswahl jedoch nicht die Zeit aus dem Auge! Wenn ihr ein kurzes Nickerchen halten wollt, stehen euch sogenannte Napzones zur Verfügung – wer es noch ruhiger möchte, nutzt dafür die stundenweise zu mietenden Sleepods. Kleine Fluggäste freuen sich hingegen über bunte Familienbereiche. Kurz vor Abflug gibt’s noch eine leckere Stärkung und schon geht die Reise weiter.

Touristanbul
Alle internationalen Transitpassagiere, die mit Turkish Airlines fliegen, können mit Touristanbul einen ganz besonderen Service nutzen: Sofern ihr mindestens sechs Stunden Aufenthalt in Istanbul habt, bietet euch dieses Angebot einen tollen Überblick über die faszinierende wie pulsierende Stadt am Bosporus. Das Beste ist, dass der Service für Transitpassagiere kostenlos ist. Neben dem Transport und einem englischsprachigen Guide gehören Verpflegung sowie Eintrittskarten zum Tourpaket. Wer noch mehr Zeit zur Verfügung hat, findet in unserem Wochenend-Guide für Istanbul tolle Tipps für Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte.

Mindestumsteigezeit an ausgewählten außereuropäischen Drehkreuzen im Überblick

FlughafenMindestumsteigezeit (abhängig von der Anschlussverbindung)
Hong Kong International Airport (HKG)90 bis 150 Minuten
Shanghai Pudong International Airport (PVG)120 bis 150 Minuten
Hartsfield–Jackson Atlanta International Airport (ATL)35 bis 90 Minuten
Flughafen Tokio-Narita (NRT)45 bis 75 Minuten
Flughafen Dubai (DXB)20 bis 60 Minuten
Flughafen Montreal-Trudeau (YUL)40 Minuten
Chicago O’Hare International Airport (ORD)40 bis 180 Minuten
John F. Kennedy International Airport (JFK)45 bis 90 Minuten
Sydney Airport (SYD)60 bis 120 Minuten

Entschädigungen bei verpassten Anschlüssen


Flughafen-Tafel-Mädchen-Emotion
Beide Flüge müssen zusammen gebucht worden und Teil eines Flugplans sein, um eine Entschädigung für einen verpassten Anschlussflug ausgezahlt zu bekommen.

Wenn sich der Zubringerflug verspätet und die Mindestumsteigezeit damit unterschritten wurde, muss die Fluggesellschaft dafür sorgen, dass ihr den Anschlussflug trotzdem noch erreicht. Gelingt das nicht, habt ihr nach EU-Fluggastrechteverordnung Anspruch auf eine Entschädigung in Höhe von 250 bis 600 Euro pro Person, wenn ihr am Zielflughafen mit über drei Stunden Verspätung ankommt. Die Entschädigung ist dabei nicht abhängig vom ursprünglich gezahlten Ticketpreis, sondern von der Entfernung. Sie kann innerhalb von drei Jahren nach Flugdatum geltend gemacht werden und muss bar ausgezahlt oder überwiesen werden.

  • Kurzstrecke (bis 1.500 Kilometer): 250 Euro
  • Mittelstrecke (bis 3.500 Kilometer): 400 Euro
  • Langstrecke (ab 3.500 Kilometer): 600 Euro
Folgende Punkte sind außerdem zu beachten:
  • Mindestens Start oder Landung fanden auf einem Airport innerhalb der Europäischen Union statt. Wenn ihr nur in der EU landet, muss die Airline ihren Sitz zudem in der EU haben.
  • Die Fluggesellschaft ist beim Verpassen eines Fluges verpflichtet, euch einen Ersatztransport anzubieten.
  • Um euch abzusichern, solltet ihr euch die Verspätung von der Airline schriftlich bestätigen lassen und alle Unterlagen zur Buchung aufbewahren.
  • Bei außergewöhnlichen Umständen (beispielsweise Wetterbedingungen, Naturkatastrophen, Terrorgefahr, Vogelschlag) entfällt die Entschädigungspflicht der Fluggesellschaften.
  • Wenn ihr am Flughafen länger als zwei Stunden auf den Ersatztransport warten müsst, ist die Airline verpflichtet, euch Snacks und Getränke zur Verfügung zu stellen.
  • In jedem Fall ist die Fluggesellschaft in der Nachweispflicht, dass ihr die Verbindung hättet erreichen können. Kann sie das nicht beweisen, seid ihr erstattungsberechtigt.
  • Detaillierte Informationen findet ihr auch auf unserer Service-Seite zum Thema Flugverspätung.
Fazit
Die Mindestumsteigezeit variiert nicht nur von Flughafen zu Flughafen, sondern teilweise auch innerhalb der Airports. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, bucht eure Flüge mit Umstieg immer zusammen, da euch so keine Verbindungen angeboten werden, die die Mindestumsteigezeit unterschreiten. Zudem seid ihr in diesem Fall entschädigungsberechtigt, wenn ihr den Anschlussflug durch das Verschulden der Fluggesellschaft verpasst. Schaut euch für eure nächste Reise gern noch unsere Artikel an, wie ihr euren Flug bequemer gestaltet und wie ihr euch im Flugzeug richtig verhaltet.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig recherchiert und verfasst. Sie dienen als Inspiration, Information und stellen Empfehlungen der Redaktion dar. Dabei achten wir darauf, mit unseren Texten niemanden zu diskriminieren und beziehen in allen Formulierungen stets alle Menschen unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität ein.

Artikel teilen

Über den Autor

Tom Wilde

In einem meiner Lieblingslieder heißt es "In my head I am already gone" – Diese Textzeile trifft meinen Bezug zum Reisen ziemlich genau. Wann immer ein Urlaub geplant ist, denke ich schon lange vorher an nichts anderes und freue mich auf die Reise, wie ein Kind sich auf Weihnachten freut. Dabei ist es ganz egal, wie weit mich der nächste Trip von Zuhause fortbringen wird. Mit dieser Begeisterung möchte ich die Leser meiner Texte anstecken.