Sie sind hier:

Condor verbindet Frankfurt mit Malta

München, 12.12.2016 | 10:10 | mja

Reisende ab Frankfurt können am 26. April eine neue Condor-Verbindung nach Malta nutzen. Wie der deutsche Ferienflieger am vergangenen Freitag mitteilte, ergänzt er den Sommerflugplan 2017 um ein weiteres Ziel im Mittelmeer. Neben Malta geht es unter anderem auch nach Dubrovnik und Porto Santo.

Condor Boing 767 Condor verbindet im Sommer 2017 den Flughafen Frankfurt mit Malta. © Condor
Ab Ende April nächsten Jahres starten die Maschinen am Frankfurter Flughafen jeden Mittwoch und Sonntag in Richtung Malta. Condor-Passagiere, die bis zum 31. Januar 2017 buchen, können ihr Tauchgepäck auf Flügen von Frankfurt oder Hamburg nach Malta kostenfrei mit an Bord nehmen. „Wir freuen uns, dass wir unseren Flugplan erweitern können und unsere Passagiere auch von Frankfurt aus direkt nach Malta fliegen werden“, sagte Paul Schwaiger, Commercial Director Continental Europe der Thomas Cook Group Airlines.

Im Sommer 2017 verbindet Condor Deutschland mit Burgas in Bulgarien und den kroatischen Städten Split sowie Dubrovnik. Außerdem geht es mit dem deutschen Ferienlager auf die portugiesische Atlantikinsel Porto Santo und die griechischen Destinationen Samos, Thessaloniki sowie Volos. Sizilien steht mit Larnaca und Paphos im Programm der Airline. Insgesamt erweitert Condor seinen Sommerflugplan auf insgesamt 36 Kurz- und Mittelstreckenverbindungen.

Weitere Nachrichten über Flug