Sie sind hier:

Flughafen Köln/Bonn: Umleitungen und Flugstreichungen wegen Bauarbeiten

München, 06.11.2017 | 10:06 | lvo

In der Nacht vom 11. zum 12. November werden am Flughafen Köln/Bonn erneut Baumaßnahmen an der Start- und Landebahn durchgeführt. Auch die Querwindbahn ist derzeit nicht benutzbar. Daher müssen die für diese Zeit vorgesehenen Flüge verlegt, umgeleitet oder gestrichen werden.

Flughafen Köln/Bonn Wegen Sanierungsarbeiten muss der Airport eine Betriebspause einlegen. Foto: Köln Bonn Airport
Betroffen sind Verbindungen zwischen 23 Uhr am 11. November und 7:30 Uhr am Morgen des 12. Novembers. 39 Verbindungen finden in diesem Zeitraum statt. Wie der Airport mitteilt, werden Passagiere mit geplanten Flügen rechtzeitig von ihren Airlines informiert. In der Nacht werden schadhafte Stellen am Belag der Start- und Landebahn durchgeführt. Im Kreuzungsbereich zur Querwindbahn sollen zudem Kabelarbeiten als vorbereitende Maßnahme für deren Wiedereröffnung vorgenommen werden. Die Querwindbahn wird derzeit saniert, wodurch sich der Flughafen Köln/Bonn in der sogenannten Single-Runway-Operation befindet. Demnach steht nur eine Piste zur Verfügung. Die notwendigen Wartungsarbeiten führen laut dem Airport damit unweigerlich zur Betriebspause.

Bereits vom 7. bis 8. Oktober war die Durchführung der Maßnahmen geplant. Wegen Dauerregens mussten sie jedoch abgebrochen werden. Die Sanierungsarbeiten sind witterungsabhängig. Der Termin könnte daher erneut kurzfristig verlegt werden.
 

Weitere Nachrichten über Flug