Sie sind hier:

Flughafen Köln/Bonn: Umleitungen und Streichungen am Wochenende

München, 05.10.2017 | 09:46 | lvo

Der Airport Köln/Bonn legt in der Nacht vom 7. auf den 8. Oktober eine Betriebspause ein. Die große Start- und Landebahn steht zu dieser Zeit wegen Wartungsarbeiten nicht zur Verfügung. 69 Flugverbindungen müssen aus diesem Grund umgeleitet oder gestrichen werden.

Germanwings am Flughafen Köln Bonn Wartungsarbeiten führen zu Einschränkungen am Airport. Foto: Flughafen Köln/Bonn
Die Arbeiten finden in der Nacht zum Sonntag statt. Ab 7. Oktober um 21 Uhr ist die Strecke nicht benutzbar. Der Flugverkehr kann bis 6 Uhr morgens nicht regulär stattfinden. Da auch die Querwindbahn derzeit saniert wird, müssen die für die Nacht vorgesehenen Starts und Landungen verlegt, umgeleitet oder gecancelt werden. Laut Airport betrifft das 69 Verbindungen. Betroffene Passagiere werden laut Webseite von den Airlines über ihre neuen Flugdaten informiert. Wie Hub-Chef Michael Garvens auf der Webseite mitteilte, bedauert er die entstehenden Unannehmlichkeiten. Da der Airport jedoch zurzeit im Single-Runway-Modus operiert, führt die Sanierung unweigerlich zu einer Betriebspause. Da die Instandhaltungsarbeiten wetterabhängig sind, ist laut Webseite eine kurzfristige Verlegung auf den Ausweichtermin 28. und 29. Oktober möglich.

Im Herbst müssen am Flughafen Köln/Bonn diverse Arbeiten vorgenommen werden, bevor ab November neue Verbindungen aufgenommen werden können. Im Zuge der routinemäßigen Wartung steht unter anderem der Austausch der Befeuerung, das Entfernen von Gummiabrieb sowie Ausbesserung von Schäden im Belag an. Im Bereich der Kreuzung mit der Querwindbahn sind zudem Kernbohrungen für die neue Befeuerung sowie Kabelarbeiten geplant.

Weitere Nachrichten über Flug