Sie sind hier:

Hamburg gibt Ausblick auf Sommerflugplan 2017

München, 28.10.2016 | 16:18 | hze

Eigentlich hatte der Flughafen Hamburg am Freitag sein Angebot für die Wintersaison veröffentlicht, dabei jedoch auch einen ersten Ausblick auf den Sommerflugplan 2017 gewährt. Wie der Airport in seiner Pressemitteilung bekannt gab, verbindet der Ferienflieger Condor die Hansestadt ab April mit Hurghada, Malta und Kos. Blue Air nimmt Cluj-Napoka und Liverpool neu in den Flugplan auf und steuert Bukarest häufiger an. Und während Germania im kommenden Sommer ins spanische Almeria fliegt, startet Ryanair neu nach Faro und Thessaloniki sowie häufiger nach Mallorca.

Flughafen Hamburg Auffahrt Mit Veröffentlichung des Winterflugplan gab der Hamburger Flughafen auch einen ersten Ausblick auf den Sommer 2017. © M. Penner, Flughafen Hamburg
Während Condor ab dem 26. April zweimal wöchentlich nach Malta fliegt, kehren das ägyptische Hurghada und die griechische Insel Kos nach einer Pause wieder im Flugplan ab Hamburg zurück. Die rumänische Blue Air fliegt hingegen ab dem 26. März viermal wöchentlich in die Beatles-Stadt Liverpool und ab Juni 2017 zweimal in der Woche nach Cluj-Napoca. Auf dem spanischen Festland steuert ab dem 7. Mai hingegen die Germania die Stadt Almeria an und auch Ryanair erweitert sein Angebot ab Hamburg im kommenden Sommer. Die Städte Faro in Portugal und Thessaloniki in Griechenland sollen jeweils dreimal pro Woche angeflogen werden. Auf der bereits bestehenden Route nach Mallorca erhöht der irische Billigflieger die Frequenz auf zwei Rotationen am Tag.

Mit Start des Winterflugplans 2016/2017 bietet der Hamburg-Airport bereits drei komplett neue Ziele an. So steuert Ryanair die Flughäfen London-Stansted, Mailand-Bergamo und Sofia an. Für die Routen stationieren die Iren extra einen Jet in Hamburg und eröffnen damit ihre siebte und zeitgleich mit Nürnberg ihre achte Basis in Deutschland.
 

Weitere Nachrichten über Flug