Sie sind hier:

Iberia führt Premium Economy Class ein

München, 24.10.2016 | 10:11 | mja

Iberia-Kunden können ab kommendem Sommer eine neue Beförderungsklasse wählen. Wie die spanische Airline vergangenen Donnerstag mitteilte, ist die neue Premium Economy Class zunächst auf 37 Langstreckenflugzeugen der Typen A330-300 und A340-600 verfügbar. Die ersten Verbindungen mit der neuen Zwischenklasse sind Routen zwischen Madrid und Bogotá, Buenos, Chicago sowie Lima.

Airbus A330 von Iberia Ab kommendem Sommer können Kunden im A330 die neue Premium Economy buchen. Foto: Iberia
Die insgesamt 19 Sitze der Premium Economy werden dann auf rund 94 Zentimeter (37 Zoll) vergrößert. Zudem können Passagiere der neuen Beförderungsklasse ihren Sitz – im Vergleich zur einfachen Economy – um zusätzliche 40 Prozent nach hinten lehnen. Wer Premium bucht, fliegt außerdem mit verstellbaren Kopf- und Fußstützen, Noise-Cancelling-Kopfhörer sowie anderen Privilegien. Darunter zählen unter anderem auch das Priority-Boarding und die Aufgabe eines weiteren Gepäckstücks.

„Iberia ist die einzige Fluggesellschaft, die diese Zwischenklasse auf Direktflügen zwischen Spanien und Lateinamerika anbieten wird. Damit soll unsere Führungsrolle in diesen Markt verstärkt werden, sagte Luis Gallego, Iberias Vorstandsmanager. Auch Austrian Alines führte ab 2018 Premium Economy auf ihren Langstreckenmaschinen ein. Ryanair stellte indes im Sommer dieses Jahres den neuen Leisure-Plus-Tarif vor, der Reisenden des irischen Billigfliegers die Möglichkeit bietet, sich einen Platz zu reservieren und einen 20 statt zehn Kilogramm schweren Koffer kostenlos aufzugeben.

Weitere Nachrichten über Flug