Sie sind hier:

Mallorca: Flughafen-Sanierung in Palma bis Sommer 2018

München, 06.11.2017 | 10:50 | lvo

Am Flughafen von Palma de Mallorca werden umfangreiche Modernisierungsarbeiten durchgeführt. Bis zum Beginn der Hauptreisezeit im Sommer 2018 sollen unter anderem neue Aufzüge, Rolltreppen und Sanitäranlagen entstehen. Die Kosten für den Umbau belaufen auf rund 40 Millionen Euro.

Flughafen Palma de Mallorca Der Flughafen von Palma de Mallorca wird bis 2018 umfangreich saniert. Foto: Aena S.A.
Wie die Mallorca Zeitung berichtet, handelt es sich um zehn Maßnahmen, die bis zum kommenden Sommer fertig gestellt sein sollen. Das teilte die Betreiberfirma des Hauptstadtflughafens, Aena, mit. Investitionen von rund 40 Millionen Euro sollen demnach unter anderem in eine bessere Klimatisierung der Terminals C und D sowie in eine dritte VIP-Lounge namens Mediterráneo fließen. Zusätzlich werden 80 automatische Passkontrollstellen eingerichtet, davon 40 im Bereich der Departures und 40 im Ankunftsbereich. Zudem steckt der Flughafen 7 Millionen Euro in die Modernisierung des Gepäckabfertigungssystems. Auch die Fußböden sollen bis zur Hauptsaison weiträumig erneuert werden.

Zu Einschränkungen des Flugverkehrs führen die umfangreichen Sanierungsarbeiten nicht. Passagiere sollten sich dennoch auf längere Wartezeiten und Umwege im Airport einstellen. Auch am Flughafen Köln/Bonn werden derzeit Sanierungsarbeiten durchgeführt. Hier kommt es aufgrund der Sperrung der Landebahnen jedoch zu einer Betriebspause am 11. und 12. November.
 

Weitere Nachrichten über Flug