Sie sind hier:

Azores Airlines: Flugbegleiter kündigen Streik ab 23. August an

München, 16.08.2017 | 11:20 | mja

Reisende mit Azores Airlines müssen sich Ende August für vier Tage auf Behinderungen im Luftverkehr einstellen. Wie die portugiesische Fluggesellschaft mitteilte, hat die Gewerkschaft The National Union of Cabin Crew ihre Mitglieder dazu aufgefordert, vom 23. bis 26. August ihre Arbeit niederzulegen. Passagieren wird geraten, sich vorab mit Azores Airlines und Sata Air Azores in Verbindung zu setzen.

Anzeigetafel mit gestrichenem Flug Kunden müssen mit Verspätungen und Annullierungen rechnen.
Findet der Streik statt, sind vor allem Flüge von und nach Portugal sowie Madeira betroffen. Wer an diesen Streiktagen mit den Gesellschaften unterwegs ist, kann laut Airline kostenlos umbuchen. Eigenen Angaben zufolge bemüht sich die Fluglinie, Unannehmlichkeiten zu minimieren. Grund für die Protestaktion der Gewerkschaft seien die schlechte Verwaltung im Unternehmen und die Art, wie die Arbeiter behandelt werden. 

Neben dem Kabinenpersonal von Azores Airlines und Sata Air Azores treten auch die Flugbegleiter von British Airways in den Ausstand. Noch bevor die aktuelle Streikrunde beendet wurde, hat die Gewerkschaft Unite ihr Personal erneut zum Arbeitskampf aufgerufen. Seit Anfang des Jahres kämpfen die Crewmitglieder unter anderem für gerechte Bezahlung. Aus diesem Grund müssen Passagiere bis einschließlich 30. August mit verspäteten und gestrichenen British-Airways-Verbindungen rechnen.

Weitere Nachrichten über Flug