Sie sind hier:

Neue Airline für Thailand geplant

München, 07.03.2018 | 09:23 | lvo

Thailand bekommt offenbar eine neue Airline. Wie das deutsch-thailändische Nachrichtenmagazin Farang bereits am Montag mitteilte, planen Laos, Thailand und Singapur, die Regionalfluggesellschaft in Kooperation zu lancieren. Sie soll den Nordosten des Urlaubslandes besser anbinden. Der Vorschlag soll nun geprüft werden und eine Entscheidung bis Juli 2018 getroffen sein.

Palast in Bangkok Der Nordosten Thailands soll durch eine neue Airline besser angebunden werden.
Vor allem Udon Thani, Khon Kaen, Chaiyaphum sowie die weiteren 17 Provinzen der Region Isaan an der Grenze zu Laos würden von neuen Verbindungen profitieren. Basis der Airline soll dem Bericht zufolge der Flughafen Khon Kaen werden. 1,5 Millionen Passagiere werden dort aktuell jährlich abgefertigt. Offenbar haben mehrere internationale Fluggesellschaften bereits ihr Interesse bekundet, Khon Kaen ebenfalls anzufliegen. Die neue Airline würde demnach den Tourismus in der Region Isaan bestärken.

Die touristische Infrastruktur im Urlaubsparadies Thailand wird aktuell stark ausgebaut. Erst im November öffnete das neue Flughafenterminal in Phuket. Dies wird vorrangig für internationale Flüge genutzt und erleichtert die Anreise für Touristen enorm, da nun seltener über Bangkok, Singapur oder Kuala Lumpur geflogen werden muss, um zu den beliebten Inseln im Süden Thailands zu gelangen. Zudem werden auch die Wege von der Hauptstadt in die Strandprovinzen Pattaya und Rayong vereinfacht: Ein Hochgeschwindigkeitszug bringt Reisende ab 2019 binnen 45 Minuten von den Hauptstadtflughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang an den Golf von Thailand.

Weitere Nachrichten über Flug