Sie sind hier:

Flughafen Deutschland

Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von allen CHECK24 Vorteilen. anmelden »

Flexibilität beim Abflughafen sorgt für günstigere Flugtickets

Preisvergleich_Abflughafen_London
Beispiel für Flüge nach London


Schon bei der Wahl des Abflughafens können Fluggäste sparen. Wer nicht nur den nächstgelegenen Flughafen als Startpunkt für seine Reisepläne in Betracht zieht, sondern auch bei umliegenden Airports sucht, kann bis zu 60 Prozent günstigere Tickets erhalten.

Mittels einer Suche im Umkreis lassen sich die günstigsten Flughäfen in der Umgebung als Startpunkt für die Reisepläne finden. Dabei umgehen Passagiere gegebenenfalls den Ferienzeitraum im eigenen Bundesland und können von einem Nachbarbundesland oder sogar vom Ausland fliegen. 

Mit der Umkreissuche im CHECK24 Flugvergleich können Reisende nahegelegene Flughäfen in die Suche einbeziehen. Mehr Details zum Sparpotential bei der Umkreissuche lesen Sie hier.

Die größten Flughäfen in Deutschland

Der Flughafen Berlin-Tegel, mit dem offiziellen Namen Flughafen Berlin-Tegel Otto Lilienthal, ist der größte Verkehrsflughafen in Berlin und zugleich viertgrößter Airport in Deutschland 2015. 1930 wurde er als Raketenschießplatz Tegel eröffnet und wandelte sich schnell zum wichtigsten Flughafen Berlins. Ab Berlin-Tegel starten unter anderem die deutschen Fluggesellschaften airberlin, Eurowings und Lufthansa sowie Air France, KLM, British Airways, Qatar Airways und Hainan Airlines. Der Flughafen Tegel soll spätestens ein halbes Jahr nach Eröffnung des Flughafens Berlin Brandenburg geschlossen werden.

Der Flughafen Düsseldorf International wurde im Jahr 1927 eröffnet und zählt heute zum wichtigsten internationalen Drehkreuz im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Er ist der drittgrößte Flughafen in Deutschland und bedient primär den Tourismus- und Interkontinentalbetrieb. Angeflogen wird der Düsseldorfer Flughafen von der bekannten Lufthansa, der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft Air Berlin und der Ferienfluggesellschaft Condor.

Der Flughafen Stuttgart, bis 2000 Flughafen Stuttgart-Echterdingen genannt, wurde erstmalig 1925 in Betrieb genommen. Er ist der größte Flughafen in Baden Württemberg und Deutschlands sechstgrößter Airport. Von hier aus werden über 100 Ziele mit 55 Airlines bedient. Die Billigfluggesellschaft Germanwings, die deutsche Air Berlin und die Linienfluggesellschaft Lufthansa verzeichnen im Jahr 2011 die meisten Flugbewegungen am Flughafen Stuttgart.
Der Flughafen Münster ist ein internationaler Verkehrsflughafen im Bundesland Nordrhein-Westfalen und wurde 1972 eröffnet. Offiziell trägt er den Namen Münster Osnabrück International Airport. Bedient wird der Flughafen primär durch die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin. Aber auch die Lufthansa startet mehrmals am Tag Flüge zu ihren Drehkreuzen.
Der Airport Köln/Bonn, mit offiziellem Namen als Flughafen Köln/Bonn Konrad Adenauer bezeichnet, wurde im Jahr 1957 in die zivile Verwaltung übergeben und konnte nach der Fertigstellung 1961 den ersten Langstreckenflug vollführen. Als internationaler Verkehrsflughafen lag er im Jahr 2014 auf Platz 7 in Deutschland, gemessen am Passagieraufkommen. Angeflogen wird der Flughafen Köln/Bonn von der Billigfluggesellschaft Germanwings, die hier ihre Basis hat, sowie der Deutschen Lufthansa und der norwegischen Low Cost Airline Norwegian.
Der Flughafen Memmingen ist der kleinste Verkehrsflughafen in Bayern. Er wird oftmals auch als Allgäu Airport oder Flughafen Memmingerberg bezeichnet. 1936 wurde er als Fliegerhorst eröffnet, wurde dann zum Militärflugplatz bis er im Jahr 2004 als ziviler Flughafen wiedereröffnet wurde. Bedient wird er durch die Fluggesellschaften Ryanair, Wizz Air, Pobeda, Corendon, Fly Niki sowie SunExpress und Austrian Airlines.
Der Flughafen Nürnberg wurde 1955 eröffnet und ist heute der zweitgrößte Flughafen in Bayern. Im Deutschlandweiten Vergleich liegt er gemessen am Passagieraufkommen auf Platz 10. Angeflogen wird der Airport Nürnberg unter anderem von der Air Berlin, die hier ihr Drehkreuz besitzt. Darüber hinaus bedienen die Deutsche Lufthansa und die Schweizer Fluggesellschaft Swiss den Flughafen.

Der Flughafen Bremen, der auch City Airport Bremen genannt wird, wurde im Jahr 1919 errichtet und konnte ein Jahr später den ersten internationalen Flug durchführen. Er wurde als internationaler Flughafen eingestuft und liegt im deutschlandweiten Ranking auf Platz zwölf, gemessen am Passagieraufkommen 2015. Bedient wird der Flughafen unter anderem von der französischen Fluggesellschaft Air France, der niederländischen Airline KLM und der Billigfluggesellschaft Ryanair.

Der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden wurde für den regelmäßigen Passagierflugverkehr 1996 eröffnet und dient als internationaler Verkehrsflughafen. Er ist gemessen am Passagieraufkommen der zweitgrößte Airport im Bundesland Baden-Württemberg. Bedient wird der Flughafen unter anderem durch den irischen Billigflieger Ryanair, der hier eine Basis besitzt. Zudem wird er angeflogen durch die Fluggesellschaft Air Berlin und die drittgrößte deutsche Airline TUIfly.

Der Flughafen Frankfurt am Main, auch als Rhein-Main-Flughafen bezeichnet, wurde im Jahr 1936 eröffnet und gilt heute aufgrund des hohen Passagieraufkommens als drittgrößter Airport in Europa. Auch im weltweiten Vergleich ist er in der Rangliste weit oben auf Platz 11 gelistet. Der Flughafen wird von zahlreichen Fluggesellschaften angeflogen. Hierzu gehören unter anderem die beliebte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa, die größte britische Airline British Airways und die französische Fluggesellschaft Air France.

Der Flughafen Dortmund, mit dem Eigennamen Dortmund Airport 21, ist ein ehemaliger Verkehrslandeplatz der sich heute zum drittgrößten Verkehrsflughafen in Nordrhein-Westfalen entwickelt hat. Im Jahr 1973 bedienten die ersten regionalen Fluggesellschaften den Flughafen und lösten die Segelflieger ab. Heute nehmen Billigfluggesellschaften einen wesentlichen Teil der Flugbewegungen ein. Angeflogen wird der Airport unter anderem von der Billigairline Germanwings, der ungarischen Wizz Air und der britischen Billigfluggesellschaft easyJet.

Der Flughafen München, offiziell Flughafen München Franz Josef Strauß, wurde 1992 in Betrieb genommen und löste damit den vorherigen Flughafen München-Riem ab. Der Flughafen ist einer der größten Drehkreuze in Europa und liegt gemessen am Passagieraufkommen auf Platz 2 in Deutschland. Insbesondere für die Lufthansa stellt der Flughafen einen wichtigen Hub dar. Darüber hinaus wird der Airport von der Billigfluggesellschaft Germanwings und der deutschen Fluggesellschaft Condor bedient.

Der Flughafen Hamburg, mit offiziellem Namen Hamburg Airport, ist der älteste Flughafen in Deutschland. Er wurde 1911 gegründet und ist heute der fünftgrößte Airport in Deutschland. Der internationale Flughafen wird von zahlreichen Airlines, wie der US-amerikanischen Linienfluggesellschaft United Airlines, der China Eastern und der staatlichen Fluggesellschaft Emirates bedient.

Der Flughafen Hannover, mit offiziellem Namen Flughafen Hannover-Langenhagen, ist der neuntgrößte Verkehrsflughafen in Deutschland. Er ist die Heimatbasis der Fluggesellschaft TUIfly. Der Airport wurde im Jahr 1952 eröffnet und hat sich stetig weiterentwickelt, so dass heute ca. 30 Fluggesellschaften den Flughafen bedienen. Hierzu gehören unter anderem die Air Berlin, die britische Airline Flybe sowie die deutsche Billigfluggesellschaft Germanwings.

Der Flughafen Sylt liegt auf der Insel Sylt, wird aber oftmals auch Flughafen Westerland genannt. Der Verkehrsflughafen wurde 1918 gegründet. Gemessen am Passagieraufkommen zählt er zu den kleineren Airports in Deutschland. Bedient wird der Flughafen von der Deutschen Lufthansa, der Fluggesellschaft Sylt Air sowie Deutschlands zweitgrößten Airlinen Air Berlin.

Der Flughafen Leipzig, mit offiziellem Namen Flughafen Leipzig/Halle oder auch als Flughafen Schkeuditz bezeichnet, wurde 1927 eröffnet und hat vor allem im internationalen Luftfrachtverkehr enorm an Bedeutung gewonnen. Aber auch gemessen am Passagieraufkommen kann er in Deutschland Platz 13 im Flughafenvergleich einnehmen. Angeflogen wird der Airport unter anderem durch die irische Billigfluggesellschaft Ryanair, die Deutsche Lufthansa und die Low Cost Airline Germanwings.

Der Flughafen Rostock ist ein sowohl militärisch als auch zivil genutzter Regionalflughafen. Offiziell wird er als Flughafen Rostock-Laage bezeichnet. Eröffnet wurde der Flughafen im Jahr 1992 und zählt seither eher zu den kleineren Flughäfen in Deutschland. Bedient wird der Airport im Linienverkehr durch die Billigfluggesellschaft Germanwings und die Deutsche Lufthansa. Im Charterverkehr wird der Flughafen durch die Fluggesellschaft Germania bedient.
Der Flughafen Paderborn, offiziell Flughafen Paderborn-Lippstadt, wurde 1971 eröffnet und ist heute ein klassifizierter Verkehrsflughafen. Er liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und trägt den Eigennamen Paderborn-Lippstadt Airport. Zu den derzeit wichtigsten Fluggesellschaften, die den Flughafen bedienen, gehört die Air Berlin. Sie hat mehrere Flugzeuge stationiert. Aber auch die deutsche Airline Condor sowie die bekannte Lufthansa bieten mehrfach täglich Flugverbindungen an.
Der Flughafen Friedrichshafen wurde im Jahr 1915 eröffnet und wird alternativ auch als Bodensee-Airport bezeichnet. Er ist der südlich gelegenste Flughafen in Deutschland und wurde als regionaler Verkehrsflughafen klassifiziert. Direkten Anschluss vom Airport an das weltweite Streckennetz bieten im Linienverkehr Lufthansa (mehrfach täglich) über das Star Alliance-Drehkreuz in Frankfurt und Turkish Airlines (täglich) über ihren Hub in Istanbul mit mehr als 290 erreichbaren Destinationen.
Der Flughafen Saarbrücken zählt zu den kleinsten internationalen Verkehrsflughäfen, die es in Deutschland gibt. Er liegt in der Landeshauptstadt Saarbrücken und wurde im Jahr 1928 eröffnet. Der Flughafen wird durch mehrere Fluggesellschaften bedient. Hierzu gehören unter anderem die deutsche Air Berlin und die nationale Airline Luxemburgs Luxair.
Der regionale Flughafen Heringsdorf ist ein im Jahr 1919 eröffneter Flugplatz, der auf der Insel Usedom liegt. Der als Verkehrsflughafen klassifizierte Airport bietet primär Linienflüge innerhalb von Deutschland, sowie Charterflüge in Urlaubsregionen an. Der Flughafen wird saisonal durch die Fluggesellschaften Air Berlin und die polnische Airline OLT Express Regional bedient.

Der Flughafen Mannheim, mit offiziellem Namen City Airport Mannheim, wurde 1926 eröffnet und ist heute ein Verkehrslandeplatz. Seit März 2014 findet wieder Linienverkehrt statt, nachdem dieser im Dezember 2011 eingestellt und der Flugplatz seither privat und von Sportfliegern genutzt wurde. Die Fluggesellschaft Rhein-Neckar Air fliegt zwischen den Städten Mannheim und Hamburg.

Der Flughafen Cochstedt ist ein Verkehrsflughafen in Sachsen-Anhalt, der sich rund 35 Kilometer südwestlich von Magdeburg befindet. Der Airport Magdeburg Cochstedt international wurde 1957 eröffnet und startete seinen Linienflugverkehr ab März 2011. Seit Oktober 2013 wird der Flughafen von keiner Airline mehr angeflogen. Zuvor wurde er von der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair mit Zielen nach Barcelona und Palma de Mallorca bedient.
Der Flughafen Braunschweig, mit offiziellem Namen Flughafen Braunschweig-Wolfsburg, wurde 1936 eröffnet und ist heute ein klassifizierter Verkehrsflughafen in Deutschland. Bedient wird der Flughafen durch die Volkswagen Air Service, die hier zugleich ihren Heimflughafen hat.
Der klassifizierte Verkehrsflughafen Lübeck, der auch Flughafen Lübeck-Blanckensee genannt wird, wurde im Jahr 1917 eröffnet. Gemessen am geringen Verkehrsaufkommen zählt er zu den kleineren Flughäfen in Deutschland. Bedient wird der Airport durch die ungarische Billigfluggesellschaft Wizz Air.
Der Flughafen Essen wurde 1925 eröffnet und dient heute als wichtiges Zentrum für die Berufspilotenausbildung. Mit offiziellem Namen wird der Regionalflughafen als Flughafen Essen/Mühlheim bezeichnet. Der Airport wird fast ausschließlich zum Ausbildungsflugverkehr genutzt. Lediglich die Lufthansa JU52 hat den Flughafen Essen Mülheim bedient.

Der Flughafen Altenburg ist einer der ältesten Flughäfen in Deutschland. Der regionale Verkehrslandeplatz trägt den offiziellen Namen Leipzig-Altenburg-Airport und wurde im Jahr 1913 eröffnet. Der Flughafen wird derzeit von keiner Airline bedient. Die letzte Fluggesellschaft war die irische Billigfluggesellschaft Ryanair, die ihre Flüge jetzt vom Flughafen Leipzig/Halle anbietet.

Der Flughafen Kassel wurde 1970 als Verkehrslandeplatz eröffnet und primär von Flugschulen sowie für private Flüge genutzt. Im April 2013 wurde der Flughafen Kassel unter dem neuen Namen Kassel-Calden ca. 1,5 Kilometer vom alten Flugplatz entfernt wiedereröffnet. Im Januar 2014 änderte die Betreibergesellschaft den Markennamen in Kassel Airport um.

Der Flughafen Lahr heißt mit offiziellem Namen Black Forest Airport, was übersetzt Schwarzwaldflughafen bedeutet. Er gilt als Sonderflughafen für Fracht und wurde 1996 eröffnet. Aufgrund der eingegrenzten Passagierfluglizenz dient der Flughafen derzeit nur als Zubringer für Besucher des Europa-Parks.
Der Flughafen Hof-Plauen ist ein Verkehrslandeplatz im Nordosten des Bundeslandes Bayern. Er wurde im Jahr 1968 eröffnet. Heute wird er nur noch von einer Airline regelmäßig bedient. Die deutsche Fluggesellschaft Cirrus Airlines fliegt mehrfach in der Woche die Verbindung nach Frankfurt am Main.
Der Flughafen Hahn wurde bis 1993 vom US-Militär verwendet und ist seither ein internationaler ziviler Flughafen. Gemessen am Frachtaufkommen ist der Airport der fünftgrößte Frachtflughafen in Deutschland. Vor allem aber ist er das Zentrum für Billigfluggesellschaften, die einen großen Teil des Passagierverkehrs bedienen. Angeflogen wird der Flughafen von der irischen Airline Ryanair sowie der ungarischen Wizz Air.
Der Flughafen Weeze wurde 2003 eröffnet und trägt die amtliche Bezeichnung Verkehrsflughafen Niederrhein. Der Flughafen selbst nennt sich Airport Weeze. Er wird bedient durch die irische Billigfluggesellschaft Ryanair, die für ein stetiges Passagierwachstum sorgte. Seit Juli 2010 wurde jedoch die Luftverkehrssteuer eingeführt, was einen Rückgang der Passagierzahlen bewirkte.
Der Flughafen Parchim ist ein Regionalflughafen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Er wurde 1992 unter dem offiziellen Namen Flughafen Schwerin-Parchim eröffnet. Alternativ wird auch als Parchim International Airport bezeichnet. Am Flughafen werden derzeit nur Frachtflüge durchgeführt. Diese finden zwischen Parchim und China statt, da der Besitz des Flugplatzes in ein Unternehmen aus Peking übergegangen ist.
Der Flughafen Weimar, heute mit offiziellem Namen Flughafen Erfurt-Weimar, gilt als internationaler Verkehrsflughafen. Die Eröffnung des Airports war im Jahr 1935. Heute zählt er gemessen am Passagieraufkommen eher zu den kleineren Flughäfen in Deutschland. Bedient wird er primär von Charterfluggesellschaften die touristische Ziele anfliegen. Hierzu gehören unter anderem die Airlines Germania und die spanische Fluggesellschaft Volotea.

Weitere Flughäfen in Deutschland

  • Augsburg (AGB)
  • Bayreuth (BYU)
  • Ingolstadt-Manching (IGS)
  • Neubrandenburg (FNB)
  • Verkehrslandeplatz Kiel (KEL)

Quickinfo Deutschland

  • Flagge:
  • Kontinent: Europa
  • Zeitverschiebung: Keine
  • Sprache: Deutsch
  • Hauptstadt: Berlin