Sie sind hier:

Flughafen Italien

Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von allen CHECK24 Vorteilen. anmelden »

Die größten Flughäfen in Italien

Der Flughafen Bologna in Italien wurde 1931 eröffnet. In der Region Emilia-Romagna ist er der größte Airport vor Rimini und Parma. Bedient wird der Flughafen primär durch Linien- und Charterfluggesellschaften. So fliegen ihn beispielsweise die Deutsche Lufthansa, die niederländische KLM sowie die Billigfluggesellschaft EasyJet an.
Der Flughafen Bari, im italienischen offiziell als Aeroporto di Bari-Palese “Karol Wojtyla” bezeichnet, wurde 1914 eröffnet und wird heute zu einem zunehmend bedeutendem Airport in Italien. Die Flugverbindungen werden primär durch Billigfluggesellschaften bedient. So wird der Airport unter anderem von der deutschen Germanwings, dem britischen Billigflieger EasyJet sowie der irischen Low Cost Airline Ryanair angeflogen.
Der Flughafen Brindisi, mit dem offiziellen Langnamen Aeroporto di Brindisi-Casale, wurde 1923 eröffnet. Er ist ein wichtiger Airport in der Abwicklung des kommerziellen Flugverkehrs in der Region Apulien, in Italien. Bis zum Jahr 2005 stand die militärische Nutzung des Flughafens im Vordergrund, wohingegen er heute unter der Kontrolle der zivilen Luftfahrtbehörde steht. Angeflogen wird der Airport unter anderem von der größten italienischen Fluggesellschaft Alitalia und der niederländischen KLM Royal Dutch Airlines.
Der Flughafen Palermo auf der Insel Sizilien wurde 1960 eröffnet. Offiziell trägt er den Namen Flughafen Palermo-Punta Raisi „Falcone e Borsellino“. Gemessen am Passagieraufkommen gehört er zu den kleineren Airports in Italien. Angeflogen wird er unter anderem von der größten italienischen Fluggesellschaft Alitalia, der Billigfluggesellschaft Wind Jet sowie dem italienischen Low-Cost-Flieger Air One.
Der Flughafen Venedig wurde 1960 nach dem bekannten venezianischen Händler Marco Polo unter dem Namen Flughafen Venedig-Marco Polo eröffnet. Er ist ein wichtiger Flughafen in Italien und wird primär von Billigfluggesellschaften bedient. Angeflogen wird der Airport unter anderem von der Lufthansa, der Schweizer Fluggesellschaft Swiss und der US-amerikanischen Delta Air Lines angeflogen.
Der Flughafen Mailand-Linate, im italienischen mit dem Zusatz „Enrico Forlanini", wurde 1937 eröffnet und dient heute vor allem den nationalen und europäischen Flugverbindungen. Gemessen am Passagieraufkommen zählt er zu den kleineren Flughäfen des Landes Italien. Bedient wird der Flughafen beispielsweise durch die Deutsche Lufthansa und die spanische Fluggesellschaft Iberia.
Der Flughafen Mailand-Malpensa ist der zweitgrößte Airport in Italien und als internationaler Verkehrsflughafen klassifiziert. 1909 wurde der Flugplatz erstmalig eröffnet, wobei er nach dem Ausbau zum Verkehrsflughafen im Jahr 1948 erweitert genutzt werden konnte. Angeflogen wird der Flughafen unter anderem von Alitalia und American Airlines. Zudem fliegt die Billigfluggesellschaft EasyJet den Airport an.
Der Flughafen Neapel in Italien wurde ab 1950 zivil genutzt und diente zuvor ausschließlich militärischen Zwecken. Er ist der einzige Airport in der Region Kampanien und wird unter anderem durch die deutsche Air Berlin, die französische Fluggesellschaft Air France und die US-amerikanische United Airlines bedient.
Der Flughafen Pisa, im Italienischen offiziell Aeroporto Galileo Galilei, wurde 1911 eröffnet. Heute trägt er nicht nur in der Region Toskana eine tragende Rolle sondern in ganz Italien. Neben der Passagierbeförderung wird der Airport auch von der italienischen Luftwaffe genutzt. Angeflogen wird er unter anderem von der Deutschen Lufthansa, der italienischen Regionalfluggesellschaft Air Dolomiti und der Billigairline Germanwings.

Der Flughafen Rom-Fiumicino ist gemessen an den Passagierzahlen der größte Airport in Italien und wurde 1960 eröffnet. Benannt wurde er nach dem berühmten italienischen Universalgelehrten Leonardo da Vinci.Angeflogen wird der Airport unter anderem von der italienischen Fluggesellschaft Alitalia, die am Flughafen zugleich ihr Drehkreuz besitzt, sowie der Billigairline Germanwings und der Deutschen Lufthansa.

Der Flughafen Rom-Ciampino, im italienischen auch als „Giovan Battista Pastine“ bezeichnet, wurde 1916 eröffnet und dient heute primär als Airport für Billigfluggesellschaften. Zudem wird ein Teil des Geländes durch das Militär genutzt. Er zählt zu den kleineren Flughäfen in Italien. Bedient wird er durch den irischen Billigflieger Ryanair und der ungarischen Low Cost Airline Wizz Air.
Der Flughafen Sardinien wurde 1937 eröffnet und trägt die offizielle Bezeichnung Flughafen Cagliari. Er zählt zu den kleineren Flughäfen in Italien, ist jedoch der verkehrsreichste Airport der drei Verkehrsflughäfen auf Sardinien. Er wird unter anderem von der größten italienischen Fluggesellschaft Alitalia, der einheimischen Billigfluggesellschaft Air One und der irischen Low Cost Airline Ryanair bedient.
Der Flughafen Verona wurde 1916 eröffnet und dient heute neben der zivilen Passagierbeförderung auch zu militärischen Zwecken. Gemessen am Passagieraufkommen zählt er zu den kleineren internationalen Flughäfen in Italien. Bedient wird er unter anderem von der deutschen Air Berlin, der italienischen Regionalfluggesellschaft Air Dolomiti sowie der spanischen Billigfluggesellschaft Vueling.
Der Flughafen Lamezia Terme wurde 1976 in Kalabrien, Italien, eröffnet. Im Süden der Region des italienischen Festlandes ist er der verkehrsreichste der drei Verkehrsflughäfen. Vor allem für den touristischen Verkehr hat er eine besondere Bedeutung, aber auch Frachtgut wird hier befördert. Angeflogen wird der Airport von einer Vielzahl von Fluggesellschaften. Unter anderem wird er von der deutschen Air Berlin, der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair sowie der größten italienischen Airline Alitalia bedient.
Der Flughafen Catania, mit dem offiziellen Langnamen Flughafen Catania-Fontanarossa, wurde 1924 eröffnet. Heute ist er einer der wichtigsten Airports auf Sizilien und bedient Linienverbindungen nach ganz Europa. Beispielsweise wird er von der italienischen Billigfluggesellschaft Wind Jet, der einheimischen Airline Alitalia sowie der deutschen Air Berlin angeflogen.
Der Flughafen Olbia ist ein kleiner Flughafen in Italien auf der Insel Sardinien. Er wurde 1928 eröffnet und dient heute primär der touristischen Passagierbeförderung. Er wird unter anderem von der italienischen Fluggesellschaft Meridiana Fly bedient, die hier ihren Standort besitzt. Zudem fliegen die deutsche Air Berlin und die Billigfluggesellschaft EasyJet den Airport an.
Der Flughafen Turin wurde 1953 eröffnet und befindet sich in der Gemeinde Caselle Torinese im Norden von Italien. Der internationale Airport, der auf einem ehemaligen Militärflugplatz errichtet wurde, zählt zu den kleineren dennoch für den Tourismus wichtigen Flughäfen in Italien. Er wird von einer Vielzahl von Fluggesellschaften bedient. Beispielsweise wird er von der Deutschen Lufthansa, der italienischen Airline Alitalia und der größten französischen Fluggesellschaft Air France bedient.
Der Flughafen Genua wurde im Jahr 1985 eröffnet und befindet sich im Nordwesten von Italien. Dort wird er in der Landessprache mit dem Namenzusatz Aeroporto Genova-Sestri “Cristoforo Colombo” genannt. Er stellt den wichtigsten Airport in der Küstenregion Liguriens dar, ist jedoch gemessen am Passagieraufkommen einer der kleineren Flughäfen in Italien. Angeflogen wird er unter anderem von der Deutschen Lufthansa, der größten italienischen Fluggesellschaft Alitalia sowie der bekannten französischen Airline Air France.
Der Flughafen Rimini, mit dem offiziellen italienischen Namen Aeroporto di Rimini-Miramare “Federico Fellini”, wurde 1958 erstmalig für den zivilen Flugverkehr geöffnet. Er dient ebenfalls als Airport der kleinen Republik San Marino. Angeflogen wird er unter anderem von der italienischen Billigfluggesellschaft Wind Jet, der einheimischen Regionalfluggesellschaft Air Dolomiti sowie dem irischen Billigflieger Ryanair.
Der Flughafen Bergamo wurde 1939 im Norden von Italien eröffnet und dient seither als internationaler Airport. Er wird auch als Milan Orio Airport bezeichnet. Neben dem Frachtverkehr wird er vorwiegend von Billigfluggesellschaften angesteuert. Unter anderem bedient wird er durch den Billigflieger Ryanair, italienischen Fluggesellschaft Air Italy und der ungarischen Billigairline Wizz Air.

Weitere Flughäfen in Italien

  • Albenga (ALL)
  • Alghero (AHO)
  • Ancona (AOI)
  • Aosta (AOT)
  • Aviano (AVB)
  • Bozen (BZO)
  • Brescia-Montichiari (VBS)
  • Crotone (CRV)
  • Cuneo (CUF)
  • Elba (EBA)
  • Foggia (FOG)
  • Forli (FRL)
  • Grosseto (GRS)
  • Lecce (LCC)
  • Lucca (LCV)
  • Marina di Massa (QMM)
  • Parma (PMF)
  • Perugia (PEG)
  • Pescara (PSR)
  • Piacenza (QPZ)
  • Portoroz (POW)
  • Pratica Di Mare (QLY)
  • Reggio Calabria (REG)
  • Siena (SAY)
  • Taranto (TAR)
  • Tortoli (TTB)
  • Trapani (TPS)
  • Trento / Mattarello (ZIA)
  • Triest (TRS)
  • Udine (UDN)
  • Varese/Venegono (QVA)
  • Venedig (TSF)
  • Vicenza (VIC)

Quickinfo Italien

  • Flagge:
  • Kontinent: Europa
  • Zeitverschiebung: Keine
  • Sprache: Katalanisch, Korsisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Slowenisch, Sardische Sprache
  • Hauptstadt: Rom