Sie sind hier:

Flughafen Frankreich

Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von allen CHECK24 Vorteilen. anmelden »

Die größten Flughäfen in Frankreich

Der Flughafen Bordeaux, im französischen mit dem Namenszusatz Mérignac, wurde 1917 eröffnet. Heute dient er sowohl der zivilen Luftfahrt als auch dem Militär. Gemessen am Passagieraufkommen nimmt der Airport den sechsten Platz in der Rangliste Frankreichs ein. Angeflogen wird er unter anderem von der größten französischen Fluggesellschaft Air France, der italienischen Airline Alitalia sowie dem britischen Flieger British Airways.

Der Flughafen Marseille wurde 1922 eröffnet und zählt gemessen am Passagieraufkommen zu den kleineren Flughäfen in Frankreich. Dennoch ist er das Ziel internationaler Fluggesellschaften und Billigfliegern. So wird er beispielsweise von der Deutschen Lufthansa, der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair und der Air France bedient.

Der Flughafen Toulouse ist gemessen an den Passagierzahlen der sechstgrößte Airport in Frankreich. Der internationale Verkehrsflughafen wurde 1978 eröffnet und trägt die offizielle Bezeichnung Flughafen Toulouse-Blagnac. Angeflogen wird er unter anderem von der französischen Fluggesellschaf Air Austral, der größten einheimischen Airline Air France sowie der deutschen Regionalfluggesellschaft OLT Express Germany.
Der Flughafen Nizza ist der drittgrößte Airport in Frankreich. Er wurde 1944 eröffnet und verbindet heute wichtige europäische Ziele. Der internationale Verkehrsflughafen wird unter anderem durch die deutsche Fluggesellschaft Germanwings, die irische Billigfluggesellschaft Ryanair sowie der deutschen Air Berlin bedient.

Der Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle ist der zweitgrößte Passagierflughafen in Europa und zudem der wichtigste Verkehrsflughafen in Frankreich. Eröffnet wurde der Airport 1974 und ist heute aufgrund seiner Größe einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in Nordfrankreich. Angeflogen wird der Flughafen unter anderem von der französischen Fluggesellschaft Air France, die hier ihr Drehkreuz besitzt. Darüber hinaus bedienen unter anderem die Deutsche Lufthansa und die amerikanische Linienfluggesellschaft United Airlines den Flughafen.

Der Flughafen Paris-Orly wurde im Jahr 1932 eröffnet und ist heute der zweitgrößte internationale Verkehrsflughafen in Paris, der Hauptstadt Frankreichs. Bedient wird der Flughafen durch die französische Charterfluggesellschaft Corsairfly, die Airline Transavia France und die britische Billigfluggesellschaft EasyJet. Diese besitzen zudem ihr Drehkreuz am Airport.
Der Flughafen Lyon, mit offiziellem Namen Aéroport Lyon Saint Exupéry, wurde im April 1975 unter dem Namen eines Schriftstellers eröffnet. Anhand der Passagierzahlen zählt er zu den kleineren Flughäfen in Frankreich. Bedient wird er beispielweise durch die französische Fluggesellschaft Air France, der Billigfluggesellschaft EasyJet sowie der Deutschen Lufthansa.
Der Flughafen Montpellier wurde 1946 im Süden von Frankreich in der gleichnamigen Stadt eröffnet. Im französischen trägt er den Langnamen Aéroport International de Montpellier Méditerranée. Gemessen am Passagieraufkommen liegt er im Vergleich auf Platz der Airports in Frankreich und dient vor allem dem touristischen Verkehr sowie innerfranzösischen Flügen. Angeflogen wird er unter anderem von der größten einheimischen Fluggesellschaft Air France, dem britischen Billigflieger EasyJet und der Deutschen Lufthansa.
Der Flughafen Nantes liegt in der französischen Stadt Bouguenais und etwa zehn Kilometer südlich von Nantes. Er wird von zahlreichen Fluggesellschaften angeflogen. Darunter zählen beispielsweise die französische Tunisair, die englische Fluggesellschaft Ryanir und die größte spanische Airline Iberia.

Der Flughafen Korsika, mit dem offiziellen Namen Bastia-Poretta, ist einer der wichtigsten Flughäfen für den Tourismusverkehr auf der Insel Korsika, Frankreich. Nach verschiedenen Umbaumaßnahmen kann er heute von zahlreichen Fluggesellschaften angeflogen werden. Hierzu gehören beispielsweise die deutsche Billigfluggesellschaft Germanwings, die luxemburgische Airline Luxair sowie Air Corsica.

Weitere Flughäfen in Frankreich

  • Abbeville (XAB)
  • Agen (AGF)
  • Aix-Les Milles (QXB)
  • Ajaccio (AJA)
  • Albi (LBI)
  • Alderney (ACI)
  • Alençon-Valframbert (XAN)
  • Alès-Cévennes (XAS)
  • Alpe d'Huez (AHZ)
  • Amiens-Glisy (QAM)
  • Angers (ANE)
  • Angouleme (ANG)
  • Annecy (NCY)
  • Annemasse (QNJ)
  • Arcachon (XAC)
  • Arras-Roclincourt (QRV)
  • Aubenas (OBS)
  • Aurillac (AUR)
  • Auxerre (AUF)
  • Avignon (AVN)
  • Barcelonnette (BAE)
  • Beaune-Challanges (XBV)
  • Bergerac (EGC)
  • Besançon-Thise (QBQ)
  • Beziers (BZR)
  • Biarritz (BIQ)
  • Blois-Le Breuil (XBQ)
  • Bourges (BOU)
  • Brest (BES)
  • Brive-la-Gaillarde (BVE)
  • Busstation Straßburg (XER)
  • Caen (CFR)
  • Cahors (ZAO)
  • Calais (CQF)
  • Calvi (CLY)
  • Cambrai-Epinoy (XCB)
  • Cannes (CEQ)
  • Carcassonne (CCF)
  • Castres-Mazamet (DCM)
  • Chalon-Champforgeuil (XCD)
  • Chambery (CMF)
  • Charleville-Mézières (XCZ)
  • Chartres-Champhol (QTJ)
  • Chateauroux (CHR)
  • Chatellerault-Targé (XCX)
  • Cherbourg (CER)
  • Clermont-Ferrand (CFE)
  • Cognac (CNG)
  • Colmar (CMR)
  • Coulommiers-Voisins (XWA)
  • Dax-Seyresse (XDA)
  • Dijon (DIJ)
  • Dinard (DNR)
  • Dole (DLE)
  • Epinal (EPL)
  • Figari (FSC)
  • Gap/Hautes-Alpes (GAT)
  • Grenoble (GNB)
  • Hazebrouck (HZB)
  • Ile-d'Yeu (IDY)
  • Istres-le-Tubé (IFR)
  • La Baule (LBY)
  • La Roche-sur-Yon (EDM)
  • La Rochelle (LRH)
  • Lannion (LAI)
  • Laval/Mayenne (LVA)
  • Le Castellet (CTT)
  • Le Havre (LEH)
  • Le Mans (LME)
  • Le Puy-en-Velay (LPY)
  • Le Touquet (LTQ)
  • Lille (LIL)
  • Limoges (LIG)
  • Lorient (LRT)
  • Lourdes/Tarbe (LDE)
  • Lyon (LYN)
  • Mâcon-Charnay (QNX)
  • Mende (MEN)
  • Metz/Nancy (ETZ)
  • Montauban (XMW)
  • Montbéliard-Courcelles (XMF)
  • Montélimar-Ancône (XMK)
  • Montlucon (MCU)
  • Morlaix (MXN)
  • Mülhausen (MLH)
  • Nancy (ENC)
  • Nevers (NVS)
  • Nimes (FNI)
  • Niort (NIT)
  • Paris Le Bourget (LBG)
  • Pau-Pyrenäen (PUF)
  • Perigueux (PGX)
  • Péronne - Saint-Quentin (XSJ)
  • Perpignan (PGF)
  • Poitiers (PIS)
  • Pontoise (POX)
  • Quimper (UIP)
  • Reims (RHE)
  • Rennes (RNS)
  • Roanne (RNE)
  • Rochefort (RCO)
  • Rodez (RDZ)
  • Rouen (URO)
  • Royan (RYN)
  • Saint-Brieuc (SBK)
  • Saint-Etienne (EBU)
  • Saint-Nazaire (SNR)
  • Saint-Tropez (LTT)
  • Saint-Yan (SYT)
  • Straßburg (SXB)
  • Toulon (TLN)
  • Tours (TUF)
  • Toussus-le-Noble (TNF)
  • Troyes-Barberey (QYR)
  • Valence (VAF)
  • Vannes (VNE)
  • Vatry/Marne (XCR)
  • Vesoul-Frotey (XVO)
  • Vichy (VHY)
  • Villefranche-Tarare (XVF)
  • Vittel (VTL)

Quickinfo Frankreich

  • Flagge:
  • Kontinent: Europa
  • Zeitverschiebung: Keine
  • Sprache: Französisch
  • Hauptstadt: Paris